Gemio Band

Verschickt Licht mit diesem Armband

22. Juli 2016 • 14:27 Uhr

Teilen:
Es leuchtet abhängig davon, was ihr macht. (Foto: Gemio)

Ein Wearable kann die Uhrzeit anzeigen, die Schritte zählen oder euren Puls messen. Und es kann einfach nur leuchten und damit ein hippes Gadget werden. Wie das Gemio Band.

Gemio möchte ein modernes Accessoire für junge Menschen der Gegenwart sein. Vielleicht bin ich also schon etwas zu alt für das Armband, das auf ein Display verzichtet. Stattdessen verfügt es über ein LED-Panel, das abhängig von den jeweiligen Situationen aufleuchtet und schicke Effekte produziert. Aber wann und wieso?

Klobig und hübsch. (Foto: Gemio)
Klobig und hübsch. (Foto: Gemio)

Angebunden ans Smartphone

Das Gemio Band ist mit eurem iOS- oder Android- Smartphone über Bluetooth verbunden, eine dazugehörige App fehlt nicht. Über diese steht ihr gewissermaßen mit Freunden in Kontakt, ihnen schickt ihr Lichtsignale über das Internet zu. Auch seht ihr, wenn Kumpels in der Nähe sind. Sogar das „Abklatschen“ ist möglich – das wird optisch dank der LEDs noch verstärkt.

Das steckt drin. (Foto: Gemio)
Das steckt drin. (Foto: Gemio)

Außerdem ändert Gemio passend zur Umgebung und euren Bewegungen die Kolorierungen. Tanzt ihr am Abend auf der Bühne, am Morgen am Strand oder lauft einfach durch die Straße, dann stellt dies das Wearable entsprechend dar. Neben allerlei Sensoren (Mikrofon, Accelerometer, optischer Sensor) gibt’s noch einen Vibrations-Motor, der zusätzliches Feedback vermittelt. Und schnurlos lässt sich das Gadget auch aufladen – eine magnetische Dockingstation macht’s möglich. Das sieht dann sogar ziemlich stylisch aus.

Feine Aufladefunktion. (Foto: Gemio)
Feine Aufladefunktion. (Foto: Gemio)

Teures Armband

Ja, in erster Linie ist das Gemio Band ein Lifestyle-Spaß, der erst dann sinnvoll wird, wenn ihr viele Leute kennt, die das Gerät auch nutzen. Regulär soll so ein Band allerdings knapp 150 US-Dollar kosten, was doch recht happig ist. Deutlich günstiger wird es, schießt ihr bei Kickstarter derzeit im Rahmen der laufenden Finanzierungskampagne Geld vor. Dann könnt ihr euch noch ein Exemplar für 59 US-Dollar plus Versand nach Europa sichern. Das klingt schon ansprechender.

https://www.kickstarter.com/projects/505185486/the-first-smart-band-that-lights-up-your-night

Irgendwie finde ich Gemio schon amüsant und nett verspielt. Ob man es letztlich braucht? Das ist eine ganz andere Frage…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar schreiben