Google Play Games

Spieleplattform für Android-basierte Geräte! Was kommt?

13. Mai 2013 • 12:33 Uhr

Teilen:
So wird Google Play Games wohl aussehen. (Foto: Android Police)

Vor ein paar Wochen war es noch ein zu bestätigendes Gerücht, jetzt gibt’s kaum einen Zweifel. Google wird vermutlich im Verlauf der Woche auf der eigenen Google I/O-Entwicklerkonferenz den Google Play Games-Dienst vorstellen. Ähnlich wie Apples Game-Center für iOS-Geräte sollen Smartphones und Tablets mit Android ausgiebige Spiele-relevante Funktionen erhalten.

Das Portal Android Police nahm eine kommende Version der Google Play-App unter die Lupe und fand etliche Hinweise auf den Service mit dem Namen Google Play Games. So wird es wohl eine Funktion zum Synchronisieren von Spielständen für mehrere Android-Geräte geben. Hinzu gesellen sich Leaderboards, ein Matchmaking-Dienst für Multiplayer-Spiele (Echtzeit und rundenbasiert), Achievements und Freundeseinladungen. Es hat den Anschein, als möchte Google auch das eigene soziale Netzwerk Google+ fest integrieren. Ihr könnt aktuelle Erfolge mit euren Kreisen teilen und vielleicht sogar Mitspieler finden. Interessant klingt auch das Chatten mit Kumpels während des Spielens.

Sowieso scheint sich da langsam etwas anzubahnen. Anfang Mai verriet Google, den bekannten Entwickler Noah Falstein („Alan Wake“) als Chief Game Designer angeheuert zu haben. Er soll für die Suchmaschinen-Experten einen neuen Bereich führen. Wohin die Reise geht? Ich bin gespannt. Vorstellbar wäre es beispielsweise, endlich einheitliche Standards für Spiele im Angebot zu haben – ein Archiement-System wie bei den großen Konsolen (Xbox 360, PS3) oder iOS, Multiplayer-Features und weitere für Gamer wichtige Aspekte müssen langsam auch mal unter Android zum Einsatz kommen. Für Entwickler und gar Hardware-Hersteller wäre dies vermutlich auch von Vorteil. Sie können auf gewünschte Elemente mittels vorhandener Schnittstellen zugreifen und so für Spieler schnell Bereicherungen integrieren.

Update, 15.05.2013: Jetzt wurde der Dienst offiziell präsentiert. Er heißt Google Play Game Services und bietet das bereits Bekannte. Erstaunlich: Google möchte plattformübergreifend aktiv werden, sprich: Auch für iOS und PC wird der Service verfügbar sein. Weitere, eher technische Details, gibt’s an anderer Stelle. Einen Starttermin für Konsumenten gibt’s noch nicht.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 13. Mai 2013 at 12:05
  2. 16. Mai 2013 at 13:05