Gotham Golfcart

Wie Batman über den Golfplatz brettern

4. Juli 2014 • 12:04 Uhr

Teilen:
Wie Batman auf Balljagd (Foto: Hammacher Schlemmer)

Spielt Batman Golf? Unverkleidet als Multimilliardär Bruce Wayne bestimmt. Doch wenn ihn der Drang danach auch in seinem Fledermaus-Kostüm überkommt, dann sollte er wenigstens stilgerecht mit dem Gotham Golfcart über das Grün brettern.

Kinogängern dürfte sofort aufgefallen sein, dass das Gotham Golfcart vom sogenannten Tumbler inspiriert wurde, mit der maskierte Rächer zuletzt in „Batman Begins“, „The Dark Knight“ und „The Dark Knight Rises“ auf Verbrecherjagd ging. Für diesen Zweck ist der Golfkarren vermutlich nicht unbedingt geeignet, dafür ist er für Einsätze auf dem heimischen Grün gedacht.

Der Gotham Golfcart ist nämlich mit sechs rassenfreundlichen Reifen ausgestattet, die eine kleinere 28  Zoll-Version der Originale aus den Filmen darstellen und auch vor einem tückischen Sandbunker nicht Halt machen. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Elektromotor mit 6 PS, der es immerhin auf knapp 60 km/h beschleunigt. Da nimmt so schnell kein Golfball Reißaus! Der Nachbrenner am Heck des Gefährts ist allerdings leider nur Staffage.  Dafür wird auch das Innenleben einem Batman gerecht: Ledersitze, Getränkehalter und ein iPod-Anschluss gehören serienmäßig dazu.

Wer bei seinem nächsten Abschlag mit dem Gotham Golfcart Eindruck schinden möchte, der kann es für 35.500 US-Dollar beim US-Händler Hammacher Schlemmer ordern. Wie hoch die internationalen Versandgebühren für das etwa 635 Kilogramm schwere Fahrzeug ausfallen, ist mir allerdings nicht bekannt. Für Bruce Wayne wären aber sicherlich auch die kein Problem…

Teilen:

Kommentar schreiben