GVBeestje

Kleines Monster verwandelt Straßenbahnfahrt in ein Spiel

26. Juli 2016 • 8:24 Uhr

Teilen:
Was kann dieses kleine Monster? (Foto: Headmade)

Analoges Augmented Reality. Ganz ohne Smartphone und Hightech könnt ihr bei GVBeestje ein Monster aus Straßenbahnen heraus steuern. Und so funktioniert es.

Daniel Disselkoen von Headmade entwarf ein wirklich kreatives Spielchen, das in allen Straßenbahnen in Amsterdam erlebt werden kann. Die Idee ist klassisch und verzichtet gänzlich auf Smartphone-Technik oder Computer. Denn einzig und allein eure Fantasie soll angesprochen werden. In den Trams der holländischen Metropole befinden sich Sticker von einem Monster namens #GVBeestje, das ihr nur mit euren eigenen Körperbewegungen und einem geöffneten Auge steuern sollt. Wie genau? Schaut es euch an…

Menschen fressen in Amsterdam

Ziel ist es, möglich viele Menschen außerhalb der Bahn zu „fressen“ bzw. zu einzufangen. Umso höher der Highscore, umso erfolgreicher seid ihr. Klar, es gibt keine Online-Bestenlisten, aber via Hashtag #GVBeestje dürft ihr euch mitteilen, Fotos schießen (auch digital) oder euch mit anderen Menschen messen.

Die Anleitung. (Foto: Headmade)
Die Anleitung. (Foto: Headmade)

Eine kleine, echt süße Idee. Findet ihr nicht auch? Ich denke, so etwas wie GVBeestje würde auch in deutschen Städten ganz wunderbar funktionieren.

Ein Sticker regt zum Spielen an. (Foto: Headmade)
Ein Sticker regt zum Spielen an. (Foto: Headmade)

Weitere Details zur Aktion, die von den Bahnbetreibern freilich abgesegnet wurde, gibt’s auf der extra eingerichteten Webseite.

Teilen:

Kommentar schreiben