Halo 4

Gadgets und Zubehör für MasterChief-Fans

1. November 2012 • 0:01 Uhr

Teilen:
Was gibt's für Fans an Gadgets und Zubehör? (Foto: Microsoft)

Microsofts „Halo 4“ steht in den Startlöchern, am 6. November 2012 ist es hierzulande soweit. Der SciFi-Shooter für die Xbox 360 wird sichtlich auch von anderen Herstellern begleitet, die offiziell lizenziertes Zeugs oder zumindest passende Gadgets im Angebot haben. Und was so? Verschaffen wir uns einen kleinen Überblick.

Offizielle Xbox 360-Headsets von Mad Catz

Bereits seit einigen Wochen ist das Wireless-Headset Warhead 7.1 von Mad Catz erhältlich. Kostenpunkt: rund 230 Euro. Aber es geht noch eine kleine Ecke teurer, wenn ihr euch „Halo“-Fan nennt. Denn passend zum Release von „Halo 4“ hat der Zubehörhersteller eine spezielle Edition des hauseigenen Gamingheadset-Spitzenmodells am Start.

Das kostet unverbindliche 279,99 Euro und setzt freilich auf die gleichen Stärken wie das normale Warhead 7.1. Ihr erhaltet ein komplett kabelloses Spiel-Vergnügen mit 7.1 Dolby-Surround-Sound und 50mm-Lautsprechern.  Zwei Akkus sorgen dafür, dass dem Gerät niemals der Saft ausgeht: Einer wird in der Basisstation aufgeladen, während der andere genutzt wird. Die 5,8GHz-Technologie soll hervorragenden Klang sicherstellen und nicht mit WIFI-Routern, Mikrowellen und dergleichen (2,4GHz-Bereich) kollidieren. Diverse EQ-Einstellungen,  ein hochwertiges Mikro und natürlich eine sehr gute Verarbeitung werden versprochen. Bei dem Preis ist das aber auch zu erwarten. Und was hat das alles nun mit „Halo 4“ zu tun?

Ganz einfach: Beim Kauf des Warhead 7.1 „Halo 4“-Edition bekommt ihr noch ein UNSC Forward Unto Dawn-Flugobjekt für die Xbox 360 geschenkt. Das kleine Raumschiff könnt ihr eurem Avatar zur Seite stellen. Und freilich wurde das Design des Zubehörs etwas angepasst: Hier ein entsprechender Schriftzug, da eine „Halo“-Grafik. Alles in allem sieht das Gerät stimmig und attraktiv aus.

Aber knapp 280 Euro? Ist schon heftig. Alternativ könnt ihr zum günstigeren Halo 4 Trigger Stereo Headset greifen. Dieses enthält immerhin ein „Halo 4“-Shirt für den Xbox 360-Avatar.  Selbstverständlich lehnt sich die Optik an das Spiel an. Ihr zahlt für diese Peripherie unverbindliche 49,99 Euro.

Schutzhüllen für Smartphones und Tablets

In den USA ebenfalls von Mad Catz erhältlich: Schutzhüllen im „Halo 4“-Design für iPad 2, iPad 3/4, iPhone 4/4S und Nokia Lumia 900. Sie zeigen entweder ein UNSC-Logo oder den MasterChief in Aktion. Zwischen 35 und 45 Dollar werden hier fällig – das ist nicht wenig.

Preislich attraktiver sind die hierzulande auch verfügbaren Cases von Platinum Case. Ob diese offiziell lizenziert sind? Nicht bekannt. Dafür zahlt ihr 15,99 Euro bzw. 16,99 Euro für Hüllen, die für iPhone 4/4S oder das Samsung Galaxy S3 geeignet sind. Die Hartschale für das iPad 2/3/4 kostet knapp 25 Euro. Die Motive sind vielleicht nicht sensationell, aber attraktiv genug, um sich nicht schämen zu müssen.

Limitierte Xbox 360 im „Halo 4“-Look

Sie wurde bereits auf GamingGadgets.de vorgestellt, ab dem 6. November 2012 wird sie auch in Deutschland erhältlich sein – die limitierte Xbox 360-Konsole mit massivem „Halo 4“-Branding. Für 318,99 Euro bekommt ihr die aktuelle Slim-Kiste mit 320GB Festplatte, die mit blauen LEDs und einem schicken Stil beeindruckt. Dazu bekommt ihr zwei schnurlose Controller , ein Headset und natürlich das Spiel selbst.

Die Xbox 360 im Halo 4-Look. (Foto: Microsoft)
Die Xbox 360 im Halo 4-Look. (Foto: Microsoft)

Wireless Controller

An sich schick. (Foto: Microsoft)
Schick. (Foto: Microsoft)

Besitzt ihr bereits eine Xbox 360, dann könnt ihr für knapp 50 Euro am gleichen Tag nur das offizielle Gamepad von Microsoft erstehen. Er sieht etwas anders als der Controller aus dem Bundle aus, auffällig ist der UNSC-Schriftzug. Sonst erwarten euch hier keine speziellen Besonderheiten, abgesehen von der Tatsache, dass die Xbox Guide-Taste blau leuchtet.

Laut Hersteller ist das Eingabegerät für die Xbox 360 streng limitiert. Das D-Pad kann übrigens umgeschaltet werden.

Flut an Action-Figuren

Vor allem Anfang 2013 folgen zahlreiche Actionfiguren mit den bekanntesten Figuren aus dem „Halo“-Universum beziehungsweise Teil 4. Besondere Aufmerksamkeit haben die guten Stücke der Play Arts‘ KAI-Serie verdient. Die detaillierte Nachbildung vom Master Chief wird zwar 64,99 Dollar (rund 50 Euro) kosten, sieht aber auch verdammt gut aus und ist an die 30 Zentimeter groß. Nicht minder cool ist der Spartan Warrior zum gleichen Preis. Sonst erwartet euch noch eine ganze Armada an kleineren Actionfiguren zu niedrigeren Preisen.

Mit dabei sind blaue Spartaner, ein Deadly Knight, kleine Sammel-Winzlinge im Fünferpack  und viele andere Kreaturen. Allein die Auswahl bei EntertainmentEarth ist schon beachtlich. Es stechen dennoch die „großen“ Helden hervor.

Kapuzenpullis

Halo 4-Kapuzenpulli. (Foto: Cafepress)
Halo 4-Kapuzenpulli. (Foto: Cafepress)

Die Outfits für „Halo 4“-Fans sind eher weniger sensationell, aber dafür auch nicht enorm auffällig. Bei Cafepress gibt’s diverse Kapuzenpullis mit „4“- oder „UNFC“-Schrift beziehungsweise einigen dezenten Logos. Preislich geht es bei 43 Euro los. Und offiziell sind diese Klamotten auch nicht.

Seltsam, dass Microsoft hier noch nicht reagiert hat. Aber vielleicht passiert hier noch etwas.

Etwas vergessen? Ich freue mich über Kommentare unter diesen Zeilen.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 1. November 2012 at 0:11