Halo 5: Guardians

Limitierte Sammler-Edition kostet über 200 Euro

18. Juni 2015 • 14:56 Uhr

Teilen:
Für Fans wird Halo 5 ggf. teuer. (Foto: Microsoft)

Am 27. Oktober 2015 beglückt uns Microsoft mit der nächsten „Halo“-Episode. „Halo 5: Guardians“ für die Xbox One ist natürlich als Limited Collector’s Edition geplant. Aber die ist teuer…

Bisher wurde diese Edition für den US-Markt bestätigt, dort zahlen Fans stolze 250 US-Dollar, wenn sie die Limited Collector’s Edition beispielsweise bei Amazon oder Gamestop vorbestellen. Für diese happige Summe gibt’s auch ein paar nette Sachen, genauer eine Art Diorama mit Figuren vom MasterChief und Spartan Locke. Die zwei Helden stammen von den Sammelfiguren-Experten von TriForce, erwartet also eine entsprechende Qualität.

Überzeugendes Angebot? (Foto: Microsoft)
Überzeugendes Angebot? (Foto: Microsoft)

Zusätzlich legen die Verantwortlichen ein Metal Earth Guardian-Modell, ein spezielles Spartan-SteelBook, ein paar Dossiers sowie Befehle auf Papier und eine wuchtige Packung dazu. Das Spiel selbst gibt’s dagegen nur als Download-Code, Xbox Live Gold für 14 Tage packt man noch dazu.

Ob der Preis angemessen ist? Nun, das müsst ihr selbst entscheiden.

Noch eine Edition

Für uns in Deutschland wurde übrigens erst einmal nur die reguläre Limited Edition für knapp 100 Euro bestätigt. Neben dem Spiel befinden sich noch weitere digitale Inhalte und exklusive Items in dem schicken Steelbook. Ach, das Spiel ist natürlich ebenfalls dabei.

Gut sieht die Packung immerhin aus. (Foto: Microsoft)
Gut sieht die Packung immerhin aus. (Foto: Microsoft)

So richtig kickt mich das ja nicht, wenigstens ist das jetzt alles präziser als vor einigen Monaten. Aber „Halo“-Anhänger werden sicherlich zuschlagen? Oder?

Teilen:

Kommentar schreiben