Halo 5

Der Needler als (fast) funktionstüchtige Waffe

6. November 2015 • 14:32 Uhr

Teilen:
Harmlos? Ach, was! (Foto: NECA)

Seit der ersten „Halo“-Episode vor 14 Jahren spielt der Needler eine wichtige Rolle. Die Waffe gibt’s jetzt als hübsche, aber sehr teure Replik.

In Großbritannien erschien „Halo 5: Guardians“ auch als limitierte Edition mit einer Needler Gun als sehr nette Beilage. Die Monster-Waffe könnt ihr dank NECA Toys auch einzeln erwerben, sofern ihr das nötige Kleingeld besitzt. Denn 300 US-Dollar kostet die Nachbildung der Wumme. Geboten wird dafür einiges.

Action! (Foto: NECA)
Action! (Foto: NECA)

Zum einen hndelt es sich natürlich um ein offiziell lizenziertes Modell, das in Zusammenarbeit mit Microsoft und 343 Studios entstand. Eine detailgetreue Umsetzung in 1:1-Ausmaßen wird versprochen.

Das eigentliche Highlight ist aber meiner Auffassung nach die technische Seite: Steckt vier Batterien in den Needler, schon erhaltet ihr authentische Sound-Effekte, Lichter und sogar Ausfahr-Mechanismen – wie im Original. Fehlt eigentlich nur, dass die Waffe auch irgendwas abfeuert. Das ist leider nicht der Fall. Man kann halt nicht alles haben.

Aber wie gesagt: 300 US-Dollar müsst ihr für den Needler schon löhnen. Erhältlich ist das Teil direkt beim Hersteller auf der offiziellen Webseite.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:50 Uhr

Kommentar schreiben