hipbogen

Weihnachts-Schwibbögen mal anders - mit Mario, Sonic & Tails!

9. Oktober 2014 • 9:18 Uhr

Teilen:
Ein Super Mario Bros. - Schwibbogen? Toll! (Foto: hipbogen)

Hättet ihr geglaubt, dass es die guten, alten Schwibbögen auch für Gamer gibt? Vor allem zur Weihnachtszeit sieht man diese leuchtenden Holzkonstruktionen in den Fenstern – mit meist klassisch-kitschigen Motiven. Anders sieht es bei den Versionen von hipbogen aus. Diese sind in lustigen Designs erhältlich, die echt etwas hermachen.

Rico Langer aus dem sächsischen Meerane hatte keine Lust mehr auf die nostalgische (Erzgebirgs-)Kunst. Und so entstand die Idee für den hipbogen. Mittlerweile bietet der Mann, der das Traditionelle mit neuen Ideen vermischt, einige amüsante Schwibbögen. Mein Highlight ist natürlich der Klempner-Bogen, der aus 4mm dickem Pappelholz besteht und indirekt durch 70 stromsparende SMDs beleuchtet wird. Durch verschiedene Ebenen entsteht eine schicke 3D-Optik, durch die Mario, Luigi, Yoshi und ein typisches Szenario aus „Super Mario Bros.“ erkennbar wird. Klasse! Was da für Arbeit drin steckt?!

Ähnlich schick ist der hipbogen Igel & Fuchs. Sonic und Tails sind natürlich gemeint. Das Werk ist ähnlich gestaltet, was bedeutet: 3D-Optik, Hintergrundbeleuchtung und Pappelholz. Beide Bögen sind 55 x 25 x 8cm groß.

Ich fragte bei Rico nach, wieso er den hipbogen erfand: „Aus einer Glühweinlaune heraus auf dem Weihnachtsmarkt kam mir die Idee: Warum das Traditionelle nicht revolutionieren? So entstand der HIPBOGEN im heimischen Keller.“ In jeden Lichterbogen steckt er Liebe und Herzblut – ich finde, das sieht man. Aktuell ist der hipbogen ein Nebenerwerb für den Sachsen, aber die Nachfrage ist groß. Er betont ebenfalls, dass jeder Bogen individuell und erst auf Anfrage erstellt wird. Bis zu Weihnachten ist er ausgebucht. Rico empfiehlt, am besten im Frühjahr oder Sommer zu ordern, im Spätherbst ist es für eine Lieferung zu Weihnachten aufgrund der Nachfrage zu spät. Er kann eben nicht hexen und alles ist handgefertigt. Wow!

Eine schlechte Nachricht gibt’s allerdings: Beide hier präsentierten Varianten kann Rico in dieser Form aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verkaufen. Allerdings nimmt er individuelle Wünsche entgegen – wenn ihr versteht? Rechnet mit Preisen von unter 100 Euro, andere Fassungen kosten 85 Euro.

Das Sortiment könnt ihr euch auf der offiziellen Webseite anschauen. Oder klickt euch zu seiner Facebook-Seite.

Teilen:

Kommentar schreiben