Human Slingshot

Menschliche Schleuder als Gesellschaftsspiel

12. Juli 2013 • 11:00 Uhr

Teilen:
Na, sieht das spaßig aus? (Foto: vat19.com)

Ein bisschen Spaß muss sein? Im Fall von Human Slingshot bringt mich allein das seriöse Werbevideo zum Schmunzeln. Aber ist das ein Wunder? Wir reden hier schließlich über eine menschliche Schleuder für vier Spieler.

Ihr kennt gewiss die kleinen Steinschleudern oder auch Katapulte für eine Hand. Mittels eines elastischen Gummis schickt ihr Geschosse gen „Feind“. Nicht anders ist das beim Human Slingshot. Nur hier kommen echte Leute zum Einsatz, die sich auf seltsame Art und Weise fortbewegen, sich innerhalb eines quadratisch angeordneten Bandes hin und her „schleudern“ und so womöglich mit anderen Teilnehmern kollidieren.

Klar, irgendwie sieht das schon schrullig aus. Aber auch etwas bescheuert. Oder? Und wie soll am Schluss ein Gewinner feststellen? Sind die anderen drei Mitspieler dann auf der Strecke geblieben? Hingefallen? Verletzt? Tja. Egal.

Findet ihr, Human Slingshot könnte der perfekte Partyspaß sein, dann klickt euch zum Shop vat19. Dort könnt ihr das Ding für 75 US-Dollar käuflich erwerben. Ihr müsst aber nicht.

(via Geekologie)

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Jochen am

    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es so Spaß machen soll, wie die Leute es in dem Werbevideo vorgeben. Auf mich wirkt dieses übergroße Gummiband eher wie ein übergroßer Fail in Form von Plastikmüll. Vielleicht könnte man es irgendwie als Trinkspiel zweckentfremden, wobei die Verletzungsgefahr dabei wesentlich größer sein müsste. Für mich ist in jedem Fall eine menschliche Schleuder auch das, was man darunter versteht.

    Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 12. Juli 2013 at 11:07