idroid:con

Game-Controller für Android und iOS

31. Mai 2012 • 17:13 Uhr

Teilen:
Der Snakebyte idroid:com (Foto: Snakebyte)

Jaja, schon klar. Mit aktuellen Smartphones und Tablets kann man schlichtweg nicht alle Spiele gut verwenden. Jump & Runs oder Shooter zum Beispiel. Es fehlen eben richtige Buttons, ein Steuerkreuz oder gar Analogsticks. Und genau dieses Problem hat auch der Zubehörhersteller snakebyte erkannt. Im Juli kommt die Lösung in den Handel. Die hört auf den Namen idroid:con.

Es handelt sich um einen kabellosen Bluetooth-Controller, der für alle Android-Geräte (ab Version 3.2) gedacht, aber auch für iOS geeignet ist. Zusätzlich ist er mit den iCADE-Automaten kompatibel. Aber wo ist jetzt der Kick? Bereits jetzt sind etliche Gamepads erhältlich, die man mit Android-Smartphones/Tablets koppeln kann? Richtig, allerdings ist der idroid:con der erste seiner Art, der keine ergänzende App benötigt. Stattdessen sollt ihr ein Spiel starten und sofort loslegen können.

Dennoch: So ganz richtig ist die Aussage von snakebyte nicht, denn auch das Nutzen von Controllern ist bei Android keine große Schwierigkeit, vor allem wenn man sie über USB anschließt. Anders sieht es sicherlich bei iOS aus. Außerdem: idroid:con verfügt über mehrere Funktionsmodi. So kann man auch die Maus, das Keyboard oder eine Kombination aus beiden Eingabegeräten simulieren.

Mittels des iCADE-Modus könnt ihr sämtliche Spiele, die diese Automaten unterstützen, mit idroid:con nutzen. Und nicht zu vergessen ist der Pad selbst. Er verfügt über ein ergonomisches Design, zwei analoge Thumbsticks, ein Steuerkreuz, zwei Trigger (L und R) sowie sechs digitale Tasten. Der Li-Ion-Akku wird über das USB-Kabel aufgeladen.

Ab Juli könnt ihr den idroid:con für 39,99 Euro (UVP) erwerben. Interessant ist der idroid:con meiner Auffassung nach vor allem in einer Konstellation: Tablet oder Smartphone über HDMI an den LCD anschließen und bequem von der Couch aus schnurlos zocken – wie an einer Konsole. Trotzdem geht das an sich schon jetzt, wenn vielleicht auch über separate Apps. Und für iOS-Freunde nach wie vor nicht….

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 17:13 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 6. Juni 2012 at 16:06
  2. 10. Juni 2012 at 9:06