International Games Week Berlin

Eine Woche lang Spiele, Spiele, Spiele!

14. April 2016 • 8:01 Uhr

Teilen:
Viel los in Berlin. (Foto: International Games Week Berlin)

Vom  18. bis zum 24. April 2016 erwartet euch ein reichhaltiges Programm an Entertainment und Games in Berlin.  Und das wird euch bei der International Games Week geboten.

Es ist schon beachtlich, was nächste Woche alles in unserer Hauptstadt stattfindet. Erwartet werden von den Veranstaltern über 12.000 Besucher, die nicht nur mit Games zum  Zocken konfrontiert werden sollen. Ein Highlight ist beispielsweise das Gamefest im Computerspielmuseum in der Karl-Marx-Allee 93a. Einen Live-Podcast mit den Journalisten-Legenden Gunnar Lott und Christian Schmidt gibt’s am 22. April 2016, genauso werden ab diesem Tag allerlei Indie-Spiele vorgestellt. Interaktive Ausstellungen, Virtual-Reality-Präsentationen, Konzerte, Filmvorführungen und Live-Rollenspiele stehen auf der Tagesordnung, die ihr hier nachlesen könnt.

Beim Gamefest geht es mehr um Unterhaltung. (Foto: Computerspielemuseum Berlin)
Beim Gamefest geht es mehr um Unterhaltung. (Foto: Computerspielemuseum Berlin)

Für Branchen-Interessierte

Doch das ist längst nicht genug! Die Spielebranchen-Konferenz Quo Vadis beginnt kommenden Montag, die fünfte Berliner A.MAZE am 21. April. Diese stellt die Indie-Entwicklerszene in den Fokus. Jobs findet ihr bei Making Games Talents oder Womenize, Startups sollten einen Blick auf VR & Games Investment Booster werfen. Multiplayer-Spiele bei Game Cinema, Gaming-Meisterschaften bei den PlayChamp! Finals und ein BarCamp für junge Leute bei Researching Games 2016 warten ebenfalls.

Viele Austragungsorte in der Stadt. (Foto: International Games Week Berlin)
Viele Austragungsorte in der Stadt. (Foto: International Games Week Berlin)

Ich muss schon sagen: Ein Blick auf das gesamte Programm weckt nicht nur Interesse, sondern liest sich sehr facettenreich. Abhängig von dem, was ihr besuchen wollt, zahlt ihr unterschiedliche Preise. Das Festivalticket für das Gamefest im Computerspielemuseum beginnt bei 14 Euro, für A.MAZE zahlt ihr 120 Euro. Weitere Details hierzu findet ihr direkt auf der Eintrittskarten-Seite der Games Week Berlin.

Ihr braucht mehr Input und wollt eure Woche in Berlin planen? Klickt euch auf gamesweekberlin.com oder auf die Facebook-Seite der Veranstalter.

Teilen:

Kommentar schreiben