iRig MIX

Vollwertiges DJ-.System für iPad und iPhone

17. Mai 2012 • 19:10 Uhr

Teilen:
Mixen wie die Profis? (Foto: IK Multimedia)

Okay. Eine Spielerei ist iRig MIX sicherlich nicht, aber so mancher Hobby-Musiker wird mit diesem Zubehör fürs iPad, das iPhone oder gar den iPod Touch seine Freude haben. Und Profis bestimmt auch. iRig MIX ist laut des italienischen Herstellers IK Multimedia der erste mobile Soundmixer für die iOS-Geräte von Apple.

Für relativ wenig Geld erhaltet ihr ein kompaktes DJ-System, welches mit allen wichtigen Elementen wie EQ Adjustment, Crossfader, Stereo-Audio-Ausgang, Kopfhörer-Anschluss, Mikrofon-Eingang und einem weiteren Audio-Input ausgestattet ist. Mit der dazu passenden App „DJ Rig“ könnt ihr eigene Performances aufnehmen, diese mit Freunden teilen oder gar auf Events abspielen – immer in Kombination mit iPad oder iPhone. Es ist euch überlassen, ob ihr iRig MIX mit einem oder zwei iOS-Spielern verbindet . Im besten Fall steuert ihr so beide Audio-Kanäle parallel voneinander an.

Dass ihr jede beliebige Soundquelle – vom MP3-Player bis hin zu CD-Spielern alle Quellen nutzen könnt, versteht sich für iRIG MIX von selbst. Wichtig war den Schöpfern auch eine gute Tragbarkeit und die problemlose Verbindung zum Stromnetz (USB-Kabel, Akkupack bzw. Netzteil).

Vier kostenlose Apps gehören zu iRig MIX, darunter besagte DJ Rig-Software oder AmpliTube (Gitarren-Verstärker-App), VocaLIVE (für Sänger) und GrooveMaker.  Weitere Details entnehmt ihr der offiziellen Webseite. Laut IK Multimedia ist iRig MIX ab sofort beim Fachhändler erhältlich, selbst habe ich es unter anderem bei Amazon entdeckt. Allerdings für 115 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung soll eigentlich bei 75 Euro plus Versandkosten (also knapp 90 Euro) liegen…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Zuletzt aktualisiert: 19:10 Uhr

Kommentar schreiben