Jimmy

Intels kleiner Roboter für alle!

30. Mai 2014 • 12:43 Uhr

Teilen:
Das ist Jimmy. (Foto: Intel)

Auch bei Intel denkt man intensiv über Robotik nach. Gemeinsam mit Trossen Robotics soll sogar Ende des Jahres ein kleiner Kerl die weltweiten Haushalte erobern. Er heißt Jimmy und ist ein Haushaltsroboter, der dank offener Strukturen zahlreiche Fähigkeiten erhalten soll.

Jimmy wird bereits Ende des Jahres erscheinen, um den einen oder anderen zu beglücken. Vorausgesetzt, das nötige Kleingeld ist vorhanden, kostet die Standard-Ausführung 16.000 US-Dollar. Für den Preis erhaltet ihr den knapp 70 Zentimeter großen Humanoiden, der sechs Kilogramm auf die Wage bringt. Ausgestattet ist er mit dem Intel Core i5-Prozessor der 4. Generation, hinzu kommen 32GB Speicher, 4GB RAM und allerlei Sensoren, eine Webcam und ein 4000 mAh starker Akku. Als Betriebssystem kommt Linux (Ubuntu 14.04 oder Yocto Open Embedded Linux) zum Einsatz, diverse Open Source-Tools ermöglichen eine Programmierung.

Aber es wird wohl auch eine günstigere Fassung mit einem Intel Edison-Prozessor sowie einfachen Servo-Motoren geben, der mit selbst ausgedruckten Körperteilen aus dem 3D-Drucker bei 1000 US-Dollar liegen wird. Das macht’s sicherlich auch nicht viel günstiger für normalsterbliche Menschen.

Jimmy soll aber gerade durch seine Offenheit zu einer attraktiven Plattform für Hobbybastler, Programmierer und Robotik-Liebhaber werden, schließlich könnt ihr den Kerl individuell gestalten, verbessern oder mit Emotionen ausstatten.

Jimmy wird von den Schöpfern als Roboter des 21. Jahrhunderts bezeichnet – auf der extra eingerichteten Webseite erhaltet ihr weitere Details zu dem schon spannenden Projekt. Bei Trossen Robotics könnt ihr allerdings nur den teuren Bot vorbestellen….

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:43 Uhr

Kommentar schreiben