JXD S192k

Monströse Highend-Handheld-Konsole mit Android

8. Juni 2017 • 12:08 Uhr

Teilen:
Leistungsstark und teuer. (Foto: JXD)

Richtig gut ausgestattet, leistungsstark und ein echtes Monster: Der JXD S192k ist eine erstaunliche Handheld-Konsole mit Android. Nur der Preis ist dann doch etwas abschreckend…

JXD stellt seit etlichen Jahren Handheld-Konsolen her, die wir hierzulande meist über Importhändler erwerben können. Nach einer recht langen Pause melden sich die Chinesen mit dem S192k zurück. Selbst bezeichnet man das Gerät als „Flagship Game Console“. Ja, die Vorstellung erfolgte bereits vor über einem Jahr unter dem Namen Singularity S192. Seitdem hat sich einiges geändert: Denn der ursprünglich vorgesehene Nvidia Tegra K1-Prozessor, der unter anderem in der Nintendo Switch oder dem Shield Tablet verbaut wird, musste offenbar durch den Rockchip RK3288 mit 1,8GHz Taktung ersetzt werden. Ich bin kein Fan dieses Chips, Notebookcheck weist allerdings darauf hin, dass dieser eine ähnliche Performance erzielt. Immerhin.

Von einem Retina-Display ist die Rede. (Foto: JXD)
Von einem Retina-Display ist die Rede. (Foto: JXD)

JXD S192k – die ultimative Handheld-Konsole?

Gegenüber dem ersten Anlauf, zu dem es nie kam, gibt’s jetzt 4GB RAM (statt 2GB) und 64GB schnellen eMMC-Speicher (vorher 32GB). Ein microSD-Speicherkartenslot (maximal 128GB) fehlt nicht. Die Rückseiten-Kamera wurde wegrationalisiert, nun bekommt ihr nur noch eine 5 Megapixel-Frontcam. Für Videotelefonie beispielsweise. Der 10.000 mAh starke Akku dürfte längere Sessions ermöglichen. Dargestellt werden Spiele auf dem 7 Zoll großen Full-HD-Bildschirm (1920 x 1200 Pixel, 323ppi) – das dürfte sehr nett sein.

Und ein klein wenig Switch-Feeling erhaltet ihr auch auch: Schließt den S192k über einen HDMI-Anschluss an euren Fernseher an. Gesteuert werden Games mit zwei Analogsticks, einem Digipad sowie regulären Buttons und Schultertasten. Ein 3-Achsen-Beschleunigungssensor fehlt nicht. Ach, Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 a/b/g gehören außerdem zu einer Selbstverständlichkeit. Und besonders viel Wert legt JXD diesmal auf eine hochwertige Verarbeitung (speziell bei den Tasten und Sticks) sowie eine überzeugende Akustik.

Auch am großen HDTV spielen. (Foto: JXD)
Auch am großen HDTV spielen. (Foto: JXD)

Android 7 für JXD S192k?

JXD verrät nicht, welche Android-Fassung auf dem S192k installiert ist – geht von Version 6 oder 7 aus. Auf jeden Fall stehen Games aus dem Google Play Store im Fokus, genauso aber sind – typisch für den Hersteller – allerlei Emulatoren vorinstalliert, darunter für PSP, Nintendo DS, Dreamcast, PlayStation 1, N64 und sehr viele Retro-Konsolen. Diese dürften schon auf die Controller der Handheld-Maschine ausgelegt sein. Sicher eine schöne Sache, wenn auch rechtlich potentiell bedenklich. Ich erinnere mich noch an ältere JXD-Geräte, bei denen sogar ein Cloud-basierter Dienst zum leichten Installieren von ROMs mit dabei war. Ein Horror-Szenario für Entwickler und Publisher.

Die Video-Ausgabe via HDMI erfolgt sogar in 4K. (Foto: JXD)
Die Video-Ausgabe via HDMI erfolgt sogar in 4K. (Foto: JXD)

Was sicherlich auch abschreckt: 360 US-Dollar (plus ggf. Versand und Mehrwersteuer) soll der JXD S192k kosten – etwas zu viel, wenn ihr mich fragt. Ob das 580 Gramm schwere Teil genügend Käufer findet? Wir werden es in den kommenden Wochen und Monaten sehen. Aktuell ist nur eine Vorbestellung möglich, direkt beim Hersteller zum Beispiel.

Summary
JXD S192k: Monströse Highend-Handheld-Konsole mit Android
Article Name
JXD S192k: Monströse Highend-Handheld-Konsole mit Android
Description
Richtig gut ausgestattet, leistungsstark und ein echtes Monster: Der JXD S192k ist eine erstaunliche Handheld-Konsole mit Android. Nur der Preis ist dann doch etwas abschreckend…
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 10:20 Uhr

Kommentar schreiben