Kabutom RX-3

11 Meter großer Käfer-Roboter im Eigenbau

2. September 2013 • 18:24 Uhr

Teilen:
Was für ein Teil! (Foto: Minkara, Design Access)

Wenn ihr den japanischen Tüftler Hitoshi Takahashi fragt, was er die letzten elf Jahre so getrieben hat, dürfte er eine Antwort parat haben. Er bastelte einen riesigen Roboter-Käfer. Das ungewöhnliche Monster stellte der mittlerweile 61-jährige Mann kürzlich fertig und der Öffentlichkeit vor. Und was soll man sagen – eine beeindruckende, eher beängstigende Maschine hat er da erschaffen.

Zahlreiche Modelle entstanden im Verlauf der letzten Jahre, das finale Werk ist der Kabutom RX-03. Er wiegt schmale 15 Tonnen und ist 11 Meter groß, der Schöpfer muss für die Steuerung von oben in das Vehikel steigen. Angetrieben wird der „Käfer“ von einem Diesel-Motor, also an sich regulärer Technik.

Was Hitoshi Takahashi in Zukunft mit dem Kabutom RX-3 anfangen will? Völlig unklar. Vermutlich wird er schon ein neues Projekt in Arbeit haben. Auf der extra eingerichteten Webseite gibt’s weitere Details – in japanischer Sprache. Wie dem auch sei: imposant, oder?

Würde ich nörgeln wollen, würde ich vermutlich die Fortbewegung kritisieren. Das Rollen auf Rädern sieht nicht ganz so gruselig beziehungsweise authentisch aus…

(via kirainet)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:24 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 2. September 2013 at 18:09