Katris

Katzen würden….Tetris spielen?!

8. November 2015 • 13:47 Uhr

Teilen:
Wie süß. (Foto: Papercut Lab)

Tetris. Überall Tetris. Wollt ihr euch praktische Tetrominos in die eigenen vier Wände stellen – wie ware es mit Katris? Die bereiten nicht nur euren Katzen Freude.

Bei Katris handelt es sich um ein doch recht cleveres Möbel-Konzept. Denn im Stil der bekannten Tetris-Klötze könnt ihr euch ein eigenes Regalsystem aufbauen – für Bücher, Sammelfiguren, Blu-rays, Games und was ihr noch so verstauen möchtet. Dank der bekannten Formen ordnet ihr die Teile so an, wie ihr es für sinnvoll erachtet.

Viele Stile sind möglich. (Foto: Papercut Lab)
Viele Stile sind möglich. (Foto: Papercut Lab)

Nicht nur für Katzen

Aber das ist noch nicht alles: Wenn ihr wollt, nutzt ihr Katris auch als ultimativen Kratzbaum für eure Stubentiger. Entsprechende Flächen zum Wetzen der Pfoten sind bei Bedarf vorhanden. Und mit etwas Kreativität könnt ihr euren Katzen auch alle paar Wochen neue Formen des „Baums“ präsentieren. Einfach umstellen – fertig.

Und dann dürft ihr Katris ebenfalls als Couchtisch einsetzen. Vielleicht fällt euch noch so ein, wozu diese Teile geeignet sein könnten?

Kratzbaum oder Regal? (Foto: Papercut Lab)
Kratzbaum oder Regal? (Foto: Papercut Lab)

In den USA könnt ihr Katris schon seit geraumer Zeit kaufen, eine Komponente geht preislich bei knapp 50 US-Dollar los. Nur hierzulande habe ich noch keinen Shop gefunden. Vielleicht lohnt es sich ja mal, beim Hersteller zu fragen – also solltet ihr so etwas haben wollen?

(via)

Teilen:

Kommentar schreiben