K’NEX Mario Kart-Bausets

Bastelt euch die Rennboliden von Mario, Yoshi, Toad, Luigi & Co.!

21. Februar 2014 • 9:13 Uhr

Teilen:
Mario auf seinem Standard Bike (Foto: BOTI)

Nintendo kündigte in der letzten Woche an, „Mario Kart 8“ für die Wii U am 30. Mai 2014 zu veröffentlichen. Dies ist ja noch so lange hin, was soll man den in der Zwischenzeit machen? Vielleicht einen der alten Teile spielen? Oder auf die ganzen virtuellen Spielereien pfeifen und sich stattdessen die Rennbikes aus dem Funracer  „in Echt“ ins Haus holen. Letzteres ist dank der neuen Bausets aus der Spielzeugreihe K’NEX auch kein Problem.

Ihr habt dabei die Wahl aus einer ganzen Reihe von Bausätzen: Soll es Mario auf seinem Standard-Bike aus „Mario Kart 7“ sein? Oder doch lieber Luigi, Yoshi, Toad, Donkey Kong, Diddy Kong, Koopa Troopa oder Wario? Egal, für welches Set ihr euch entscheidet, es besteht grundsätzlich aus rund 30 Teilen (u.a. Stäbe, Verbindungsstücke, Bausteine), die sich relativ unkompliziert zu dem erwünschten Endergebnis zusammensetzen lassen. Eine nette Idee ist es zudem, dass sich die Verpackung anschließend als Rampe für das Bike nutzen lässt.

Alternativ bzw. zusätzlich könnt Ihr aber auch zu den zusammenbaubaren Karts aus „Mario Kart 7“ bzw. „Mario Kart Wii“ greifen. Hier stehen unter anderem die glanzvollen Fahrzeuge der Nintendo-Helden Mario, Prinzessin Peach, Yoshi oder Donkey Kong zur Verfügung. Sie bestehen jeweils aus 24 – 27 Teilen und haben sogar einen Rückziehmotor mit an Bord, dank dem es sich noch viel spektakulärer über die Verpackung/Schanze springen lässt.

Weitere Details zu den Bikes bzw. den Karts findet Ihr unter den jeweiligen Verlinkungen. Vertrieben werden sie hierzulande durch das niederländische Spielwarenunternehmen BOTI, laut dem sämtliche Bausets bereits ab sofort im Spielwaren-Handel bzw. bei diversen Online-Händlern erhältlich sein sollen.

Da wir sie leider z.B. bei MyToys.de, Toysrus.de oder Amazon.de noch nicht (bzw. nicht von diesem Distributor) entdecken konnten, können wir euch derzeit auch keine Auskunft über die Preise geben. Dies wird sich aber hoffentlich bald ändern…

Teilen:

Kommentar schreiben