LA100 Drone

Flugdrohne mit HD-Kamera für den Hausgebrauch

31. Januar 2013 • 0:01 Uhr

Teilen:
Eine Drohne für den Heimgebrauch. (Foto: Lehmann Aviation)

Eigentlich ist die LA100 UAV Drone kein richtiges Spielzeug mehr. Also im klassischen Sinne. Trotzdem oder vielleicht sogar gerade deswegen ist das Gerät überaus spannend – für Erwachsene, die auch das nötige Kleingeld besitzen. Denn die eigenständig fliegende Drohne ist in erster Linie dazu gedacht, hochwertige HD-Bilder und Videos aus der Luft aufzunehmen.

Die Drohne stammt von Lehmann Aviation. Der Hersteller erschuf ein Flugobjekt, das rund 850 Gramm wiegt – und das trotz Karbon-Fiberglas. Allgemein heißt es, dass die LA100 überaus robust ist und ohne weiteres die Kamera ruhig halten kann. Zum Einsatz kommt hier übrigens die populäre GoPro-Cam, die unter anderem gerne von Extremsportlern verwendet wird.

Faszinierend ist sicherlich die Funktionsweise: Schaltet die LA100 bzw. die GoPro-Kamera ein und werft sie sozusagen in die Lüfte. Sie fliegt selbständig los und kehrt nach maximal fünf Minuten zurück. Eine Fernbedienung gibt’s nicht, was auf gewisse Weise ein Nachteil darstellt. Denn so könnt ihr die Flugbahn nur mittels vorprogrammierter Routen ändern. Stört euch das nicht, dürften euch die weiteren Angaben beeindrucken: Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80km/h. Die Drohne hält Windgeschwindigkeiten von bis zu 35km/h aus – bei einer Flügelspanne von knapp einem Meter wohl nachvollziehbar.

Maximal 500 Meter kann sich die LA100 von euch entfernen. Einen Haken gibt’s natürlich auch hier: Der Flieger kostet 990 Euro auf der offiziellen Webseite (inklusive Versand). Dazu kämen noch die Kosten für die GoPro-Kamera, die ihr übrigens recht flexibel an der Drohne anbringen könnt. Aber sie kostet eben mindestens 200 Euro – das Hero3-Einsteigermodell.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 31. Januar 2013 at 0:01