Laser Bazooka

Völlig verrückt! Laser-Waffe aus alten Beamern gebaut

1. Juli 2016 • 14:45 Uhr

Teilen:
Sieht gefährlich aus. (Foto: Screenshot)

Hab ihr noch alte DLP-Projektoren rumstehen? Guckt euch diese Videos besser nicht an! Nicht, dass ihr auf dumme Ideen kommt und euch eine Laser Bazooka baut!

Der Tüftler Drake Anthony hat offenbar keine Angst vor Laserstrahlen, denn er schnappte sich Teile aus kaputten Beamern, diverse Linsen zum Fokussieren der Leuchten, etliche Lithium-Polymer-Akkus und weitere Elektronikbauteile, um sich eine ziemlich mächtige Bazooka zu erschaffen. Das Ergebnis? Ein 200-Watt-Monstrum, das nicht ganz ungefährlich ist.

Zum Vergleich: Ein normaler Laserpointer, der auch schon mal im Auge schmerzen kann, besitzt 0,05 Watt. Um die Konstruktion stabil zu halten und nicht abzufackeln, verwendete Drake ein Metall-Gehäuse.

Witzig auch die Experimente des Schöpfers, der mit seiner Laser Bazooka auch mal einen Kamerasensor brutzelt. Das zeigt schon, was für eine Power diese Bastelei hat. Also: Besser nicht nachmachen!

Teilen:

Kommentar schreiben