LeapFrog LeapBand

Tamagotchi trifft auf Fitness-Tracker

7. Mai 2014 • 11:47 Uhr

Teilen:
Kunterbunte Activity Tracker. (Foto: LeapFrog)

LeapFrog stellt seit Jahren unter anderem Kindertablets her. Mit dem LeapBand hat das US-Unternehmen nun auch einen trendigen Fitness Tracker im Angebot, der doch nach sehr viel Spaß für Kids klingt. Denn wenn sie sich bewegen, freut sich ein virtuelles Haustier.

An sich ist der Gamification-Ansatz gerade bei einem Fitness-Tracker naheliegend: Ihr joggt durch die Botantik und freut euch über Belohnungen, die das Activity-Armband präsentiert. Bei LeapBand entschieden sich die Macher für ein interaktives Tamagotchi. Kinder, die dieses Gerät erhalten, suchen sich zu Beginn ein Pet aus, das sie fortan begleitet. Soll es ein Hund, ein Drache, ein Affe, ein Panda, ein Pinguin, ein Roboter oder ein Einhorn sein? Zusätzlich darf man noch einen Namen und eine Farbe auswählen. Das Haustier besitzt Verhaltensweisen, die beeinflusst werden können, indem rund 50 facettenreiche und amüsante Aktivitäten ausgeführt werden. Laufen wie eine Krabbe, herumspringen, tanzen – damit sammeln Kids Punkte, mit denen neue Herausforderungen und Eigenschaften für das Pet freigeschaltet werden.

Die Grundidee gefällt mir persönlich sehr gut, eben weil Jungs und Mädchen so angeregt werden, sich zu bewegen. Zugleich winken digitale Geschenke, die weiter motivieren. Mittels einer separaten App für LeapFrog-Geräte, iOS und Android kann man die neuen KI-Freunde auch aufs Tablet oder Smartphone holen, um dort weiter mit ihnen zu spielen.

Technisch dagegen scheint gar nicht so viel geboten zu werden. Es wird wohl nur ein Beschleunigungssensor  verbaut. Ob dieser genügend Daten liefert, um Eltern über die Sportlichkeit ihrer Sprösslinge zu informieren? Ebenfalls ist von einem hochauflösenden Bildschirm, einem wasserfesten Gehäuse, einem integrierten Akku und einem Lautsprecher die Rede. Der serviert Kindern akustisch Neuigkeiten. Gedacht ist das LeapBand für alle zwischen 4 und 7 Jahren, die das recht wuchtige Gadget um den Arm binden wollen. In den Farben Blau, Pink und Grün wird das Fitness Wearable für 40 US-Dollar (rund 28 Euro) ab August 2014 erhältlich sein. Ob auch in Deutschland? Das ist gegenwärtig nicht 100%ig klar.

Weitere Details bekommt ihr direkt beim Hersteller.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 11. Mai 2014 at 20:05