LED Table

Interaktive Licht-Spielerei aus einem IKEA-Tisch

14. Februar 2017 • 12:12 Uhr

Teilen:
Das ist ein normaler IKEA-Tisch. (Foto: Screenshot / YouTube)

Für weit unter 200 Euro könnt ihr aus einem IKEA Lack einen interaktiven LED Tisch bauen. Für skurrile Spielereien oder eine Runde „Tetris“.

Der Tüftler Vincent Deconinck investierte eigenen Aussagen knapp 130 Euro, um einen ohnehin schon sehr günstigen IKEA Lack zu modifizieren. Zuerst wurde die Oberfläche entfernt, um in der Tischplatte einige Meter LED-Streifen unterzubringen. Ein Arduino-Controller steuert diese an, die eigentliche Arbeit aber übernimmt ein Raspberry Pi. Dieser stellt beispielsweise Animationen dar und verwandelt das günstige Möbelstück so in eine witzige Projektionsfläche. Nötig war zudem eine Acryl-Platte, um den LED Table auch als solchen verwenden zu können.

IKEA Lack Tisch hacken

Eine Ecke spannender und aufwändiger ist der Einbau interaktiver Elemente. Vincent nutzte 200 sendende und 200 empfangende LEDs, die in mühevoller Kleinarbeit angeordnet, befestigt und justiert worden. Wozu? Um eine Touchfläche entstehen zu lassen. Diese kann individuell verwendet werden. Für Spiele zum Beispiel. Sehr cool, wenn ihr mich fragt.

Was zweifelsohne am meisten beeindruckt: Entsprechendes Bastelwissen vorausgesetzt, ist diese kreative Konstruktion echt günstig. Als fertige Lösung würdet ihr vermutlich ein Vielfaches bezahlen.

Nett ist außerdem, dass Vincent auf seiner Webseite sehr ausführlich erklärt, wie ihr seinen LED Table baute. Vielleicht traut ihr euch auch, euren Wohnzimmer-Lack zu pimpen?

(via)

Summary
Article Name
LED Table: Interaktive Licht-Spielerei aus einem IKEA-Tisch
Description
Für weit unter 200 Euro könnt ihr aus einem IKEA Lack einen interaktiven LED Tisch bauen. Für skurrile Spielereien oder eine Runde „Tetris“.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben