LEGO Whack-a-Mole

Haut den Klotz-Maulwürfen auf den Kopf

20. Februar 2017 • 12:21 Uhr

Teilen:
Lustiges Brettspiel mit LEGO gebaut. (Foto: Screenshot / YouTube)

Es ist immer wieder überraschend, was alles aus LEGO gebaut werden kann. Zum Beispiel eine voll funktionsfähige Version des Arcade-Klassikers Whack-a-Mole.

Whack-a-Mole kennt ihr vielleicht – in den letzten Jahrzehnten gab es verschiedene Umsetzungen. Vom Automaten bis hin zu digitalen Varianten für Computer, Smartphones oder Webbrowser. Das Ziel ist seit jeher, mit einem Gummi-Hammer Maulwürfen auf die Köpfe zu hauen, sobald sie aus ihren Löchern kommen. Genau das ist auch die Aufgabe bei der LEGO-Ausgabe von Mike Dobson.

Wie hektisch. (Foto: Screenshot)
Wie hektisch. (Foto: Screenshot)

Whack-a-Mole mit LEGO nachgebaut

Der Tüftler nutzt ein LEGO Mindstorms EV3-Paket, das die technische Basis mitbringt. Farbsensoren, Berühungssensor, Kontroll-Einheit, acht Motoren und ein Display für das Anzeigen der Bestenlisten waren nötig. Zig reguläre LEGO-Teile wurden ebenfalls ververwendet. Das Resultat ist aber wirklich sehr cool geworden, eben weil das Spiel perfekt umgesetzt wurde und funktioniert.

Echt schade, dass Mike keine Bauanleitung veröffentlicht hat. So etwas nachbasteln – wäre schon reizvoll.

Summary
LEGO Whack-a-Mole: Haut den Klotz-Maulwürfen auf den Kopf
Article Name
LEGO Whack-a-Mole: Haut den Klotz-Maulwürfen auf den Kopf
Description
Es ist immer wieder überraschend, was alles aus LEGO gebaut werden kann. Zum Beispiel eine voll funktionsfähige Version des Arcade-Klassikers Whack-a-Mole.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben