Lëkki

Alte N64-Konsolen zu neuem Leben erweckt

18. Dezember 2013 • 9:32 Uhr

Teilen:
Quasi ein Casemod. (Foto: Lëkki)

Es gibt mir ernsthaft zu denken, dass der Berg an Elektroschrott von Jahr zu Jahr steigt. Auf diesem finden sich gewiss unzählige Smartphones oder Spielkonsolen, die noch zu etwas zu gebrauchen wären. Wohl auch aus diesem Grund gefällt mir die Idee von Lëkki so sehr. Das französische Unternehmen belebt alte Telefone und jetzt auch Nintendo 64-Geräte zu neuem Leben.

Die Jungs und Mädels bei Lëkki reinigen und reparieren betagte Elektrogeräte, die andere wohl einfach wegwerfen würden. Hier aber ist die Grundidee, Kult vergangener Tage aufleben zu lassen. Und so könnt ihr im offiziellen Webshop nicht nur mittlerweile kurios anmutende Handys aus früheren Tagen erwerben, sondern auch ganz spezielle Nintendo 64-Konsolen. Diese sind nicht im originalen Grau gehalten, sondern erstrahlen in quirligen Kolorierungen – Grün, Hellblau, Gelb oder Orange. Einfach schick, oder?

Leider haben diese speziellen Konsolen, die natürlich passende Controller erhielten, ihren Preis. 120 Euro kosten die neuen, alten Maschinen. Das ist sicherlich unverhältnismäßig happig, wenn es euch nur um ein N64-Exemplar geht. Da ist es sogar auf einem Trödelmarkt günstiger. Andererseits bekommt ihr hier einen individuellen Look und ein neuwertiges Produkt.

Weitere Details – auf der Seite der Verantwortlichen. Im eigenen Shop könnt eure Wunschkonsole ordern.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Hmm meine beiden N64 sehen zwar net so schön aus .. aber beide noch funktionstüchtig und waren weiß Gott billiger .. :D

    Antworten
  2. Sehr schöne Idee. Derzeit scheint die Seite sogar überlastet zu sein. Allerdings auch wirklich etwas arg teuer. Als SNES oder Dreamcast würde mich das irgendwie reizen…

    Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 23. Dezember 2013 at 18:12