Life Action Games

Berliner Verschmerzlung aus Realität und Spiel

26. April 2012 • 12:52 Uhr

Teilen:
Life Action Games (Foto: Seedmatch)

Das Berliner Unternehmen Life Action Games GmbH hat aktuell ein Konzept am Start, das den derzeitigen Trend voll auszuschöpfen versucht. Und es sieht gut für das Entwicklerstudio aus, dass es mit seiner Fusion aus Realität und mobilem Spielgenuss beim Massenmarkt ankommt.

Die Idee dahinter ist gar nicht mal so komplex: Mittels Smartphone oder Tablets sollt ihr in das echte Leben dank Augmented Reality-Technologie eingreifen können. Stellt euch vor, ihr steht vor dem Brandenburger Tor, schaut auf den Display und seht dort einen Krieger mit Schwert, den ihr kontrollieren könnt. Doch Life Action geht noch ein Stück weiter: Geocaching, Live-Rollenspiel-Elemente und sogar Inhalte aus Kinofilmen werden miteinander verbunden. Sozusagen sollen uns künftig interaktive Spiele erwarten, die wir hautnah und live bewältigen sollen.

Das bedeutet: Ihr löst in eurer Umgebung Rätsel sowie Aufgaben. Spielkonzepte, die auf Filmen wie „The Da Vinci Code“, „Harry Potter“ und sogar „Star Wars“ basieren, sollen in Zukunft adaptiert werden. Gespielt wird in den größten Städten Deutschlands, den Anfang macht erst einmal Berlin.  Gefahren dürft ihr außerdem mit Freunden überstehen, ihr könnt solche Events auch als außergewöhnliches Erlebnis verschenken oder gemeinsame Familienausflüge spannender gestalten. Sogar für Unternehmen soll sich die Software eignen.

Klingt spannend, nicht wahr? Weitere Details erhaltet ihr auf der Crowdfunding-Plattform Seedmatch.de. Dort sammeln die Initiatoren gegenwärtig Geld von Investoren zusammen, um die eigenen Visionen umzusetzen. Bereits 29 Minuten nach dem Start des Projektes wurde die Fundingschwelle erreicht, eine Finanzierung ist also so gut wie sicher. Im Sommer soll das erste digitale Live-Rollenspiel in der deutschen Hauptstadt starten, im Winter folgen weitere Augmented Reality-Spiele, die Geldgeber kostenlos erhalten.

Persönlich hat mich die Sache überzeugt, ich hab auch „investiert“. Hoffentlich steht schon Dresden auf der Liste von Life Action Games….

 

 

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

4 Pingbacks

  1. 21. Mai 2012 at 17:05
  2. 22. Mai 2012 at 17:05
  3. 17. November 2012 at 0:11
  4. 18. November 2012 at 10:11