Light Stax

Bringt eure LEGO-Werke zum Leuchten

7. Juli 2016 • 14:31 Uhr

Teilen:
Kommen die euch bekannt vor? (Foto: Light Stax)

Ihr wollt auf möglichst einfache Art und Weise eure beeindruckenden LEGO-Konstruktionen erstrahlen lassen? Mit Light Stax erhaltet ihr ein simples, gut überlegtes System, das nicht mit Kabeln nervt.

Die Idee von Light Stax ist wirklich clever: Ihr erhaltet einen regulären 2×4 Baustein in einer gewünschten Farbe bzw. als transparente Variante. Im Inneren befindet sich allerdings eine LED, die darauf wartet, aktiv zu werden. Zusätzlich gibt’s einen winzigen Schalter, der euch die Wahl lässt, ob ihr die Lampe dauerhaft, blinkend oder glühend präsentieren lassen wollt.  Über einen MicroUSB-Anschluss versorgt ihr den Klotz mit Energie – und nicht nur diesen. Denn bis zu 500 weitere Light Stax-Steine werden ebenfalls aktiv, sofern sie zusammengesteckt sind.

Oh. Eine Feuerblume. (Foto: Light Stax)
Oh. Eine Feuerblume. (Foto: Light Stax)

Nicht nur für LEGO geeignet

Für noch mehr Flexibilität sorgt der Power Stax, ein 4×4 großer LiPo-Akku, der in größeren LEGO- oder Mega Bloks-Konstruktionen einfach verbaut wird. Ja, die Macher versprechen eine 100%ige Kompatiblität zu den beliebten Spielsteinen diverser Hersteller, allen voran LEGO.

Reguläre Konstruktionen werden mit Light Stax erweitert. (Foto: Light Stax)
Reguläre Konstruktionen werden mit Light Stax erweitert. (Foto: Light Stax)

Was mir an Light Stax so gut gefällt: Viele Kabel sind nicht nötig und ihr könnt entweder nur LED-Steine zu komplett leuchtenden Objekten zusammensetzen oder sie fügen sich in vorhandene Baukästen von LEGO und Co. nahtlos ein. Mit Power Stax wird das alles auch noch eine Ecke flexibler.

Das System von Light Stax. (Foto: Light Stax)
Das System von Light Stax. (Foto: Light Stax)

Günstiger Einstieg

Und teuer ist das alles nicht. Ein Starterpaket, bei dem ihr ein leuchtendes Herz basteln dürft, beginnt preislich bei 15 Euro. Für knapp 60 Euro gibt’s dann jede Menge Teile für aufwändigere Ideen. Schön außerdem: Bei Kickstarter haben die Schöpfer ihre benötigten 20.000 Euro bereits eingenommen, sodass einer Fertigstellung von Light Stax hoffentlich nichts mehr im Weg steht. Ab August 2016 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

https://www.kickstarter.com/projects/brandtraders/light-stax-toy-bricks-meet-led?ref=project_share

Wollt ihr euer Geld für Light Stax vorschießen, klickt euch zu Kickstarter. Weitere Infos bekommt ihr direkt beim Hersteller, der noch viel mehr Produkte rund um Stax plant. Übrigens: Ganz neu ist der Ansatz nicht. Build Upons beispielsweise versuchte es vor längerer Zeit auch schon, scheiterte allerdings bei der Finanzierung.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben