Logitech G710+

Mechanische Gaming-Tastatur für Profis und Puristen

9. Oktober 2012 • 19:09 Uhr

Teilen:
Das neue G710+ für Puristen. (Foto: Logitech)

Kein Touchscreen, kein Smartphone-Einschub, kein Schnickschnack. Logitech möchte mit dem G710+ vor allem Spieleprofis begeistern, die nicht gewillt sind, für unnötige Funktionen zusätzlich Geld zu bezahlen. Die ab November 2012 erhältliche Gamingtastatur konzentriert sich auf die wesentlichen Elemente und möchte dadurch überzeugen.

So verfügt das G710+ über mechanische Tasten, die laut eigenen Aussagen 50 Millionen Anschläge problemlos meistern soll. Langlebigkeit wird also versprochen. Auch ist von sehr leisen Tippgeräuschen durch entsprechende Switches und zusätzlichen Dämpfungsringen die Rede. Wenn ihr mögt, schaltet ihr die dezente Beleuchtung ein. Hier stehen vier Helligkeitsstufen oder eine Komplettbeleuchtung zur Verfügung, verbaut werden weiße LEDs. Auf Wunsch aktiviert ihr die Illumination ausschließlich für die WASD- und die Cursor-Tasten.

Sechs programmierbare Zusatztasten mit drei Modus-Keys ermöglichen 18 ergänzende Funktionen – via Software passt ihr diese für jedes Spiel an. Wenn benötigt, erstellt ihr Makros direkt in einem Game.

Das G710+ soll über eine perfekte Kalibrierung verfügen, um Ghosting zu verhindern. Maximal 26 Tasten könnt ihr gleichzeitig betätigen, warum auch immer. Obligatorische Multimedia-Tasten dürfen natürlich nicht fehlen. Als praktisch könnte sich auch der Spiel/Desktop-Modus erweisen.  Drückt ihr diesen Schalter, werden Windows- und Kontextmenütasten deaktiviert. Verbindung nimmt die Tastatur über USB 2.0 mit dem Rechner auf, abnehmbare Handballenauflagen gibt’s auch. Und die Füße sollen außerdem besonders strapazierfähig sein.

Klingt alles prima? Aber das G710+ hat seinen Preis. 149,99 Euro ist die unverbindliche Preisempfehlung. Vorbestellen könnt ihr sie schon jetzt, zum Beispiel bei Amazon. Was mir an dem Gerät gefällt: Puristisches Design, kein unbrauchbarer Quatsch, mechanische Tasten. Gleich drei gute Argumente.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 9. Oktober 2012 at 19:10
  2. 9. Oktober 2012 at 21:10