Lumenplay

Die Weihnachtsbaumbeleuchtung, mit der ihr spielen könnt!

21. Juli 2013 • 10:19 Uhr

Teilen:
Licht zum Spielen. (Foto: crowdsupply.com)

Weihnachten? Puh, es ist doch noch Zeit?! Stimmt, aber Lumenplay soll nicht nur eine Weihnachtsbaumbeleuchtung für die Tanne im Wohnzimmer sein, sondern eine LED-Lichterkette, die vielseitig einsetzbar ist. Sehr witzig dabei: Ihr könnt mit diesen Lampen spielen.

Der Grundgedanke ist schön und auf gewisse Weise zeitgemäß: Mittels des Smartphones (iOS, Android) könnt ihr über Bluetooth Verbindung zu Lumenplay aufnehmen und so selbst bestimmen, wie die LEDs erstrahlen sollen. Neben der gewünschten Kolorierung entscheidet ihr euch auch für Wechsel-Rhythmus dank der zehn vorhandenen Effektarten – wie ihr es wünscht.

Was schon sehr beeindruckend ist: Eine Lumenplay-Kette kann zwischen 3 Meter (Minimum) und 100 Meter (Maximum) lang sein. Dies ändert freilich die Anzahl der verwendeten LEDs, die übrigens 20.000 Stunden halten und umweltfreundlich, da stromsparend sein sollen. Outdoor-Verwendung? Auch kein Problem!

Und da sind besagte Spiele, die auf gewisse Weise die Möglichkeiten andeuten.  So könnt ihr bei „Social Timer“ nach Ablauf einer gewünschten Zeit die Lampen erstrahlen oder abschalten lassen. „Color Spinner“ soll sich dagegen gut für Gesellschaftsspiele wie Twister oder „Trinkspiele“ eignen.  Andere Ansätze wie „Simon Says“ (gezeigte Farben aus der Erinnerung nachtippen) oder „Horse Races“ (quasi eine Rennbahn nachgestellt) sind den Schöpfern zufolge auch möglich und in Planung. Im Zweifel passt sich Lumenplay der abgespielten Musik ab – auch dieses Feature ist vorgesehen.

Insgesamt soll Lumenplay nicht nur zu Weihnachten eine Bereicherung darstellen, wie  die Erfinder auf Crowdsupply.com betonen. Nur leider hat das strahlende Gadget noch einen Haken: Es muss erfolgreich finanziert werden. Aktuell werden auf dem noch jungen Crowdfunding-Portal knapp 160.000 US-Dollar eingesammelt – der aktuelle Stand sind rund 10.000 US-Dollar. Dabei gibt’s ein Einsteigerpaket mit einer kleinen 3-Meter-Beleuchtung schon ab 54 US-Dollar. Ich verstehe gar nicht, wieso die Leute darauf nicht stehen? Ich finde die Idee klasse….

Weitere Details erhaltet ihr bei Crowdsupply.com. Dort könnt ihr euer Geld für das Projekt vorschießen.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 21. Juli 2013 at 10:07