Mad Catz C.T.R.L.i

Mad Catz C.T.R.L.i: Xbox 360-Controller mit Halterung für iOS-Geräte

25. Februar 2014 • 0:15 Uhr

Teilen:
Gamepad plus Halterung. (Foto: Engadget)

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigte Mad Catz mit dem C.T.R.L.i den ersten eigenen Game-Controller für iOS-Geräte. Dieser erinnert sicher nicht zufällig an ein Gamepad für die Xbox 360 oder Xbox One, besitzt aber eine praktische Halterung fürs iPhone oder den iPod Touch.

Für stolze 80 US-Dollar und somit vermutlich Euro wird der C.T.R.L.i ab April verkauft. Im Grunde handelt es sich um die iOS-Variante des C.T.R.L., der bereits für Android-Telefone erhältlich ist. Nur diesmal werden dank iOS7 offiziell Spiele unterstützt, die Gebrauch von Apples Controller-API machen – das sind mittlerweile gut und gerne über 150 Apps. Das Design wurde von dem MLG Pro Circuit Controller übernommen, hier hält man sich mit zwei Analogsticks, zwei Schultertasten, Steuerkreuz und vier Action-Buttons sowie Start/Select an die Konventionen

Sehr sinnvoll dürfte die spezielle Halterung sein. In dieser ist Platz für ein iOS-Gerät, was das Spielen generell deutlich vereinfachen dürfte. Das wäre wohl eine Alternative zu dem Ansatz des Logitech PowerShell, bei dem man ein iPhone oder einen iPod Touch direkt in den Controller schiebt. Die zwei AAA-Batterien sollen übrigens 50 Stunden Spielspaß ermöglichen, Verbindung nimmt der C.T.R.L.i via Bluetooth auf.

 

Erhältlich sein soll der C.T.R.L.i in den Farben Orange und Blau. Aber trotzdem: 80 Dollar/Euro – das ist heftig. Aber die Konkurrenz- egal ob besagter PowerShell oder der MOGA Ace Power – ist nicht billiger.

(via Engadget)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 1. März 2014 at 0:03