Masters of Anatomy

Üben mit den Meistern

24. November 2013 • 8:15 Uhr

Teilen:

Der Blick in die Buchläden oder auf den digitalen Marktplatz hält für Hobbyzeichner, Kunststudenten und Grafikdesigner täglich einen seltsamen Widerspruch bereit: Zwar gibt es eine fast lächerlich große Auswahl an Lehrbüchern, die versprechen, ihren Schülern meisterhaftes Zeichnen beizubringen. Doch schon bald wird offensichtlich, dass es kaum grundsätzliche Unterschiede zwischen ihnen gibt.

Das Kickstarterprojekt „Masters of Anatomy“ möchte sich diesem traditionell-grauem Einheitsbrei entgegenstellen und sich zum neuen Standardwerk aufschwingen.

Vor über 70 Jahren wurde die zeichnerische Grundlage geschaffen, mit dem auch heutzutage das Zeichnen der menschlichen Anatomie geübt wird. Je eine weibliche und männliche Silhouette in Idealform wird aus drei neutralen Perspektiven gezeigt, die Front, Seite und Dreiviertelfront abbilden. Bis heute gilt diese graphische Basis als Ausgangspunkt zum Verständnis und korrekten Nachempfinden des Körpers.

Die kreativen Köpfe hinter Masters of Anatomy, die aktuell noch anonym bleiben wollen, sahen in dieser Tradition allerdings ein über die Jahrzehnte immer größer werdendes Problem: Während die Lehrbücher weiterhin die alte Vorlage reproduzierten und – vom finanziellen Erfolg ihrer Publikation abhängig – kaum Mut für Experimente hatten, entwickelte sich gleichzeitig die Kunst mit zahllosen Stilen weiter. So entstand nach und nach eine immer größere Schlucht, die Kunsttheorie und kreative Realität zunehmend voneinander trennte. Masters of Anatomy will diese Kluft wieder schließen und eine moderne, aktuelle Grundlage aufbauen. Ihre größte Stärke: Vielfältigkeit.

Das Konzept des einzigartigen Anatomiebuchs sieht es vor, rund 100 bekannte Künstler, Illustratoren und Comiczeichner der Gegenwart zu versammeln und ihre Erfahrungen, die sie bei Disney, Pixar, Dream Works, Marvel und DC sammeln konnten, in das neue Buch einfließen zu lassen. Jeder dieser Künstler zeichnet in seinem ganz eigenen, persönlichen Stil die drei traditionellen Perspektiven des idealen weiblichen und männlichen Körpers. Damit soll den Lesern die Unterschiede der jeweiligen Stile aufgezeigt werden und wie diese mit den Körperproportionen des Menschen umgehen. Gleichzeitig stellt Masters of Anatomy ein einzigartiges Sammlerwerk für all jene dar, die ihre liebsten kreativen Meister in einem Buch vereint sehen möchten.

Das Projekt konnte auf Kickstarter bereits über $500.000 einspielen, was das ursprüngliche Ziel von $20,000 weit in den Schatten stellt. Damit scheint die Zukunft von Masters of Anatomy gesichert und die 6,614 Backer dürfen sich auf ihre Geschenkchen freuen – und wenig später dann auch die zahlenden Kunden in den Regalen und Onlineshops dieser Welt.

Wer neugierig ist, sollte dringend einmal auf der Kickstarterseite des Projekts vorbeischauen, wo es noch mehr Informationen gibt und eine vollständige Liste der Künstler zu finden sind, die mit an Board geholt wurden.

Teilen:

Kommentar schreiben