Mattel View-Master

Virtual Reality trifft auf Kultspielzeug

Gesponserter Beitrag

17. Februar 2016 • 12:49 Uhr

Teilen:
Links der neue, rechts der alte View-Master. (Foto: Mattel)

Mattel bringt mit dem View-Master das Kultspielzeug früherer Tage zurück. Doch statt euch wieder Stereoskopie-Standbilder anzuschauen, erlebt ihr hier die virtuelle Realität.

Erinnert ihr euch noch an den guten, alten View-Master? Die Spielerei früherer Tage feiert nun ihre Rückkehr – mit moderner Technik und einem spannenden VR-Ansatz. Denn euer Smartphone, das direkt in die Brille eingelegt wird, präsentiert euch spannende Orte auf dieser Welt, den Weltraum und sogar Wildtiere dank des National Geographic. Möglich wird dies durch dazugehörige Apps für Android oder iOS, die ihr vor dem Spielen startet. Der Clou: 360-Grad-Sicht und dreidimensionale Schauplätze sorgen für Stimmung und Spaß bei Groß und Klein.

Auch mit AR-Elementen

Ähnlich wie damals gibt’s jetzt eine sogenannte Erlebniskarte, mit der ihr Funktionen in den VR-Welten freischaltet. Haltet die Brille vor eure Augen und visiert diese Karte an – schon aktiviert ihr neue Schauplätze. Hier gesellen sich zu dem VR-Elementen also noch reizvolle AR-Spielereien hinzu. Wer Nachschub wünscht, wird im Apple AppStore und im Google Play Store fündig. Denn der Mattel View-Master ist volländig zu Google Cardboard kompatibel, was bedeutet: Ihr dürft ebenfalls zahllose Apps wie Spiele, Grafikdemos und VR-Anwendungen ausprobieren, die jetzt bereits erhältlich sind. An Nachschub mangelt es also nicht.

Das ist dabei. (Foto: Mattel)
Das ist dabei. (Foto: Mattel)

Voraussetzung ist allerdings immer ein aktuelles Smartphone. Dem Starter-Pack vom View-Master liegt noch eine Schiene bei, mit der ihr das iPhone 5 oder iPhone 5S einsetzen könnt. Genauso sind Telefone wie das Samsung Galaxy S6 oder das HTC One M9 kompatibel.

Weitere Details findet ihr übrigens in unserem Testbericht, in dem wir den View-Master genauer vorstellen. Im Spielwarenhandel ist das Paket mit Brille und Zubehör sowie einer vollständigen Erlebniswelt (ihr könnt alle drei ausgiebig testen) für rund 30 Euro erhältlich. Infos bekommt ihr auch bei Facebook.

Bei diesem Artikel handelt es sich einen von Mattel gesponserten Beitrag.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Danke Sven, für die umfangreiche Bewertung.

    Eine Frage: Auf YouTube gibt es aktuell eine Menge 360° Videos. Lassen sich diese auch auf dem Mattel View Master anschauen und via 360° Umdrehung navigieren?

    Antworten
    • Gerne doch. :)

      Und ja – das ist möglich. Dank Cardboard kannst du auch mit dem View-Master YT-Videos in 360 Grad anschauen. Praktisch das. :)

      Antworten

Kommentar schreiben