Mega Man X Light Helmet

Kopfschutz für Möchtegern-Androiden

22. April 2012 • 18:38 Uhr

Teilen:
Der Mega Man X-Helm aus Vliess. (Foto: Etsy.com)

Das „Mega Man“-Universum des Spieleherstellers Capcom ist komplex. Neben der originalen Reihe gab und gibt es alternative Serien, darunter „Mega Man X“. Auch hier steht ein kleiner blauer Android im Vordergrund, er muss die Welt retten. Aber was sagen wir euch das? Mögt ihr den knallharten Blaumann, müssen wir euch nicht die Hintergründe erklären. Und dann wisst ihr sowieso, dass „Mega Man X“ einen coolen Helm besitzt.

Den könnt ihr euch jetzt für zirka 46 Euro kaufen. Allerdings dürfte der Kopfschutz nicht ganz so robust sein wie das „Original“ aus dem 22. Jahrhundert. Denn den Light Helmet besteht aus Vliesstoff. Das flauschige Kleidungsstück ist laut Angaben des Herstellers in allen erdenklichen Größen erhältlich, ebenfalls dürft ihr die Farbvariationen selbst bestimmen. Wollt ihr den Helm in Rot, Orange, Gold oder gar Grün haben – alles kein Problem.

Das ist Mega Man X vom SNES. (Foto: Wikipedia.org)
Das ist Mega Man X vom SNES. (Foto: Wikipedia.org)

Auf Etsy.com findet ihr alle möglichen Kolorierungen und freilich die Bestelloption. Echte Fans setzen den Light Helmet natürlich beim Spielen auf. Und sicher sorgt er bei der nächsten Shoppingtour in einer Einkaufspassage für Aufsehen. Mit einer Standard-Größe von 56-60 Zentimeter ist der Spaß außerdem nicht ganz klein.

Eine Lieferung nach Europa beziehungsweise Deutschland kostet zirka 8,50 Euro.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:38 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 13. Juli 2015 at 13:07