Mignon Game Kit

Bastelt eure eigene Handheld-Konsole

8. Juli 2012 • 8:05 Uhr

Teilen:
Das Mignon Game Kit in Aktion. (Foto: Dawanda)

Ihr seid kreativ, könnt im besten Fall sogar etwas programmieren und habt keine Angst vor dem Löten? Wie wäre es, wenn ihr eure eigene Handheld-Konsole samt Spielen erschaffen könntet? Für wenig Geld und voller Flexibilität? Kein Problem!

Der Technikprofi Olaf Val hat die passende Idee parat. Diese hört auf den Namen Mignon Game Kit und wird ausschließlich bei Dawanda angeboten. Ihr erhaltet für den Preis von 65 Euro einen kompletten Bausatz für ein Retro-Videospiel, wie ihr es vielleicht noch aus früheren Tagen kennt. Mit dabei sind ein LED-Dot-Matrix-Display, die nötige Leiterplatte, diverse Kondensatoren, Widerstände, Schalter, Buttons und dergleichen. Ihr lötet die Teile zusammen, fertig ist euer persönliches Spiel.

Laut Erfinder werden keine ausschweifenden Vorkenntnisse vorausgesetzt – und auch bei der Wahl des Gehäuses könnt ihr euch frei entfalten. Zum Beispiel mit Teilen aus einem Baumarkt. Zahlreiche Bauanleitungen findet ihr auf der offiziellen Webseite, ebenso gibt es dort die nötige Software – für die Entwicklung eigener Spiele oder schon vorhandene Games wie „Pac-Man“, „Tetris“ und Co.

Wieder einmal kommt die fantastische Arduino-Plattform zum Einsatz, aber irgendwie wundert mich das nicht. Wie auch immer: Mit dem Mignon Game Kit bekommt ihr alles, was ihr für ein ganz persönliches LED-Spiel braucht. Hier könnt ihr euch austoben, freilich im Rahmen der technischen Möglichkeiten der Hardware. Und keine Sorge: Wenn ihr nicht programmieren wollt oder könnt, werdet ihr dazu ja nicht gezwungen. Das Spiel „Labyrinth“ ist schon vorprogrammiert.

(via Dawanda)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:36 Uhr

2 Kommentare

  1. Daniel am

    Worin liegt denn der Vorteil ggü einen Poga oder anderen Bausätzen? Keine Pixelmatrix, kein Gehäuse und Tasche, Buttons(wohl eher Behelfsknöpfe) sind denkbar schlecht angeordnet.
    Ich bin ehrlich gesagt auf der Suche nach was besseren(besitze Poga), dass hier ist ein Bastelset, selbst das Board von Super Pixel Bros erscheint mir da hochwertiger.

    Antworten
    • Sven am

      Die Frage wäre jetzt: Was genau hast du vor? Was willst du machen? Quasi mit vorgefertigten Teilen eine Konsole zusammen basteln? Oder willst du auch selbst aktiv werden und z.B. ein Gehäuse frei entwerfen?

      Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 5. Dezember 2016 at 12:12