Minecraft: The Story of Mojang

Dokumentation über den Bauklotz-Kult

19. Dezember 2012 • 12:07 Uhr

Teilen:
Der Erfinder von Minecraft. (Foto: Youtube)

Die eigenwillige Bauklotz-Software „Minecraft“ war ein Überraschungserfolg, der den Schöpfer Markus „Notch“ Persson zum reichen Mann machte. Hinter diesem Spiel, das mittlerweile Millionen Leute begeistert, steckt eine Geschichte, die ihr bald selbst erleben könnt.

Denn am 22. Dezember erscheint mit „Minecraft: The Story of Mojang“ eine Dokumentation über das Unternehmen von Persson – die gleichnamige Firma Mojang. Wie kam es zu der Spielidee, zu dem Hype, zu dem vielen Geld – das erfahrt ihr in diesem Film. Ursprünglich wurde „The Story of Mojang“ über das Crowdfunding-Portal Kickstarter finanziert, damals sammelten die Filmemacher von 2 Player Productions über 200.000 US-Dollar für die Realisierung ein – mehr, als ursprünglich anvisiert (150.000 Dollar).

„Minecraft: The Story of Mojang“ könnt ihr euch sogar kostenlos einen Tag nach der Apokalypse anschauen – auf der Xbox 360. Vorausgesetzt, ihr verfügt über einen XBL-Gold-Account. Laut MajorNelson, dem offiziellen Werbeblogger von Microsoft, gibt’s das Werk auch hierzulande zum Anschauen. In allen Ländern ist der Film nämlich nicht verfügbar, zum Beispiel nicht in der Schweiz. Warum auch immer.

Einen kleinen Einblick gewährt der Trailer zur Doku…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 19. Dezember 2012 at 12:12