Mira Prism

Diese Brille macht euer iPhone fit für Augmented Reality

19. Juli 2017 • 12:51 Uhr

Teilen:
Sieht nach Spaß aus. (Foto: Mira)

Mira Prism kostet wenig Geld, aber möchte jede Menge Augmented-Reality-Spaß bieten. Ihr braucht nur noch ein aktuelles iPhone.

Hololens? Kostet aktuell noch rund 3000 US-Dollar und erreicht die Serienreife vermutlich erst in ein paar Jahren. Google Glass ist nach wie vor nicht für den Massenmarkt gedacht. Und ebenfalls sehr teuer. Dabei könnt ihr Augmented Reality dieses Jahr noch sehr viel billiger erleben. Das aus Los Angeles stammende Startup Mira präsentiert mit Prism eine kostengünstige Brille für iPhone 6, 6S und 7. Wer jetzt schon vorbestellt, erhält die Hardware für 99 US-Dollar. Später soll der Preis bei 150 US-Dollar liegen – wenn Prism im Herbst für Entwickler und zu Weihnachten für alle in den Handel kommt. Aber was bietet sie überhaupt?

Der Controller ist inklusive. (Foto: Mira)
Der Controller ist inklusive. (Foto: Mira)

Wie funktioniert Mira Prism?

Ähnlich wie bei Gear VR oder Google Cardboard steckt ihr euer Smartphone, in dem Fall werden ausschließlich die aktuellen iPhone-Modelle von Apple unterstützt, in die Peripherie. Durch spezielle Linsen und Spiegel seid ihr in der Lage, bei einem Betrachtungswinkel von 60 Grad reale Umgebungen zu sehen. Diese werden aber durch computergenerierte Inhalte erweitert, die vom iPhone stammen. Das können digitale Figuren in eurer Wohnung sein, aber auch fiktive Spielfelder. Ein quadratisches Pappbrett dient der Orientierung und der authentischen Platzierung von künstlichen Objekten in den eigenen vier Wänden – oder dort, wo ihr Prism nutzen wollt.

So die theoretische Vorstellung. (Foto: Mira)
So die theoretische Vorstellung. (Foto: Mira)

Mira Prism verzichtet komplett auf Elektronik, auch die vom Hersteller auf der offiziellen Webseite genannte Auflösung von 1334 x 750 Pixeln ist die des iPhone-Displays. Einzig die mitgelieferte Remote zur Bedienung benötigt zwei AAA-Batterien. Diese koppelt ihr mit dem Mobiltelefon.

Günstige AR-Brille fürs iPhone

Witzige Idee: Freunde mit iPhone, die keine Prism besitzen, können euch trotzdem zuschauen, wie ihr euch in der Augmented Reality bewegt bzw. euch dort mit eigentlich nicht vorhandenen Tieren und Spielen vergnügt. Trotzdem stellt sich noch die Frage, ob das was wird. Mira stellt ein Entwickler-Kit basierend auf der beliebten Unity-Engine zur Verfügung, das Apple-eigene AR-Kit dagegen scheint wohl nicht unterstützt zu werden. Dabei wäre das nur sinnvoll, da der Konzern aus Cupertino sehr bemüht ist, im noch jungen Segment Augmented Reality Fuß zu fassen.

Mir gefällt der Ansatz von Mira Prism gut. Die Brille ist günstig, auch weil sie kaum aufwändige Technik verlangt. Für Spiele und Entertainment dürfte sie durchaus zufriedenstellende Ergebnisse liefern – wenn die Auswahl an Apps qualitativ überzeugen kann.

Summary
Mira Prism: Diese Brille macht euer iPhone fit für Augmented Reality
Article Name
Mira Prism: Diese Brille macht euer iPhone fit für Augmented Reality
Description
Mira Prism kostet wenig Geld, aber möchte jede Menge Augmented-Reality-Spaß bieten. Ihr braucht nur noch ein aktuelles iPhone.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:52 Uhr

Kommentar schreiben