Nacon GC-400ES Alpha Pad

Der perfekte PC-Controller für eSportler?

24. Mai 2016 • 8:28 Uhr

Teilen:
Der sieht ja aus wie...? (Foto: Nacon)

Dieses Gamepad möchte eSportler am PC überzeugen, auch mal Maus und Tastatur zur Seite zu legen. Und wie?

Das Nacon GC-400ES Alpha Pad sieht auf den ersten Blick sicher nicht zufällig wie ein Xbox 360- oder Xbox One- Controller aus. Entsprechend gestaltet sich das Layout: Zwei Analogsticks, Steuerkreuz, Aktions-Buttons und vier Schultertasten garantieren eine Kompatibilität zu sämtlichen aktuellen Spielen. Im Zweifel sollen später Patches für die Treiber-Software zum Konfigurieren kommender Spiele folgen.

MOBAs mit Controller spielen?

Und wieso soll das Alpha Pad nun gerade Spieler von MOBAs und Multiplayer-Shootern überzeugen, schließlich wird auf PCs im Profi-Bereich fast immer mit Maus und Tastatur gezockt. Hersteller Nacon verspricht eine optimale Ergonomie, die beispielsweise schnelle Kombos in Games ermöglicht. Zusätzlich könnt ihr sechs Gewichte (je zwei á 10g, 14g und 17g) in das Eingabegerät stecken, um so ein optimales Gefühl für euch zu erzeugen. Und der rechte Stick soll außerdem eine neuartige Struktur für ein feineres „Handling“ besitzen.

Der rechte Analogstick lässt sich präziser in Richtungen lenken. (Foto: Nacon)
Der rechte Analogstick lässt sich präziser in Richtungen lenken. (Foto: Nacon)

Besagte Controller-Software lässt euch das Gamepad nach eigenen Vorstellungen individualisieren. Und da ist noch ein zweiter Spielmodus, mit dem ihr quasi Maus und Tastatur simuliert. Das soll sich gerade bei „League of Legends“ und Co. positiv bemerkbar machen. Ansonsten lassen sich maximal vier selbst erstellte Spielprofile im internen Speicher des Alpha Pads sichern.

Günstiger als der Elite Controller

Nacon veröffentlichte in der Vergangenheit zwar schon die eine oder andere Gaming-Peripherie, aber beim Nacon GC-400ES Alpha Pad versucht er der Hersteller via Crowdfunding. 30.000 US-Dollar sollen bei Indiegogo für die Realisierung eingenommen werden, besonders gut lief die Kampagne allerdings nicht an. Ob’s klappt? Das zeigen die nächsten Wochen. Ein Exemplar könnt ihr euch aber für attraktive 59 US-Dollar (regulärer Preis 89,99 US-Dollar) inklusive Versand sichern. Im Vergleich zu einem Xbox One Elite-Controller ziemlich günstig. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass das Alpha Pad eine ernsthafte Alternative für eSportler sein kann – die Eingabe mit Keyboard und Nager ist doch immer schneller als mit einem Controller.

Weitere Details bekommt ihr bei NaconGaming.com und bei Indiegogo.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Ein Kommentar

  1. Vielversprechend. So ein Gamepad sieht sehr respektvoll aus. Hoffentlich ist es auch beständig, denn in diesem Bereich gab es sogar bei den Gamepads der großen Marken in den letzten Jahren einige Probleme.

    Antworten

Kommentar schreiben