Nanoblock Toy Digital Camera

Bastelt euch einen eigenen Fotoapparat

23. November 2012 • 13:22 Uhr

Teilen:
Wie sollte eure Kamera aussehen? (Foto: japantrendshop)

Euch sind die modernen Digitalkameras zu langweilig? Ihr nennt euch kreativ? Schön. Dann bastelt euch doch eine eigene Cam zusammen – nach euren Vorlieben. Der japanische Hersteller Fuuvi hat einen passenden Bausatz parat, der doch ziemlich kurios ist.

Die Nanoblock Toy Digital Camera sieht auf den ersten Blick wie ein mit LEGO-Steinen gebauter Fake aus. In Wirklichkeit aber steckt in dem Grundgerüst echte Technik, die ihr mit weiteren Nanoblocks (erfolgreiche LEGO-Alternative in Japan) versehen könnt. Schnappt euch farbige Bausteine und erschafft ein fiktives Riesen-Blitzlicht. Oder wie wäre es mit einem Objektiv? Klar, im Kern bleibt das ein klobiger Apparat, dafür aber auch individuell und einmalig. Und Fotos könnt ihr ebenfalls schießen.

Denn in dem Korpus, den ihr nicht direkt modifizieren könnt, befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera, die Fotos (2048 x 1536 Bildpunkte) sowie Videos (720 x 480 Bildpunkte, 30fps) aufnehmen kann. Gespeichert werden die Ergebnisse auf der MicroSD-Karte. Ein Akku ist ebenfalls integriert, Verbindung wird über USB zum Rechner aufgebaut. Also im Grunde reden wir hier über eine ganz normale Kamera, die wohl hauptsächlich für Schnappschüsse geeignet ist.

Bei Japantrendshop könnt ihr die Nanoblock Toy Digital Camera in mehreren Farbvariationen für stolze 84 Euro vorbestellen. Ein witziges Spielzeug ist das in jedem Fall. Ob sie einen praktischen Nutzen hat? Nun, vielleicht.

Etwas verwundert bin ich allerdings über die Altersempfehlung. Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein….

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 23. November 2012 at 13:11