NES Cart

Komplette Retro-Konsole aus einem alten Spielmodul

24. August 2017 • 12:35 Uhr

Teilen:
Damit könnt ihr spielen. (Foto: Adafruit)

Früher brauchte es ein großes, graues Gehäuse. Und heute reicht ein kleines Spielmodul, in dem eine komplette Spielkonsole steckt. NES Cart erweckt ein altes Cartridge zu neuem Leben.

Ja, die Idee ist nicht neu: Bereits vor etlichen Monaten baute ein Tüftler in ein altes NES-Modul einen Raspberry Pi Zero mitsamt allerlei Erweiterungen. USB-Hub und Adapter wurden in dem Cartridge untergebracht. Die neue Frickelei von John Park geht noch ein klein wenig weiter. Denn er integriert zusätzlich einen kompletten Controller, der auf dem Modul platziert wurde.

Nicht wirklich schön, oder? (Foto: Adafruit)
Nicht wirklich schön, oder? (Foto: Adafruit)

Raspberry Pi in NES-Modul

Auch im Fall von NES Cart kommt ein Raspberry Pi Zero zum Einsatz, auf dem RetroPie läuft. Somit könnt ihr Emulatoren für Gameboy, NES und sogar SNES verwenden. Interessant an der Bastelei ist, dass ihr recht wenige Komponenten benötigt, den Controller von außen am Gehäuse befestigt und der finanzielle Aufwand überschaubar ist. Und: John Park stellt seine Schöpfung bei Adafruit und im unten eingebundenen Video ausführlich vor. Wenn ihr wollt, könnt ihr also selbst loslegen und euch so eine Konsole bauen. Nehmt aber bitte kein seltenes Modul – wäre ja schade drum.

Übrigens: Steht ihr eher auf den NES-Controller: In den wurde auch schon ein Raspberry Pi Zero verbaut

Summary
NES Cart: Komplette Retro-Konsole aus einem alten Spielmodul
Article Name
NES Cart: Komplette Retro-Konsole aus einem alten Spielmodul
Description
Früher brauchte es ein großes, graues Gehäuse. Und heute reicht ein kleines Spielmodul, in dem eine komplette Spielkonsole steckt. NES Cart erweckt ein altes Cartridge zu neuem Leben.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben