NES Controller

Retro-Gamepad mit Bluetooth nachrüsten

24. Januar 2015 • 13:25 Uhr

Teilen:

Aus alten, womöglich kaputten Teilen etwas Neues erschaffen – das ist nicht einmal aufwendig, wie der NES-Controller des Instructables-Tüftlers petronet verdeutlicht.

Der Bastelfreund schnappte sich ein altes Gamepad von Nintendos 8bit-Konsole, das es heutzutage für ein paar Cent zu kaufen gibt oder vielleicht sogar in eurem Keller verstaubt. Ebenfalls nahm er eine Wiimote auseinander und steckte diese Technik mit einer LED und einem Sensor in das Gehäuse des Retro-Controllers. Fertig war das neue Eingabegerät für PC, iOS, Android, Wii (U) und andere Spielmaschine, die Bluetooth-Controller unterstützen. Praktisch: Die rote Leuchte signalisiert den Batteriestand, Vibrationen (z.B. beim Koppeln) bringt die Mod auch mit.

Lötkenntnisse werden für diesen Hack vorausgesetzt, sonst sieht das gar nicht so komplex aus. Sicherlich gibt’s den NES Controller als kommerzielles Chinaklon-Produkt auch als schnurlose Variante zu kaufen. Aber wozu, wenn man es eventuell mit herumliegenden Teilen selbst machen kann?

Eine Anleitung findet ihr direkt bei Instructables. Dort könnt ihr dem Schöpfer bei Bedarf auch Fragen stellen.

Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben