NES Tisch

Verwandelt euren Ikea-Tisch in ein Nerd-Möbelstück! So geht's!

28. Oktober 2015 • 8:55 Uhr

Teilen:
Der NES Tisch von vorne. (Foto: Ertan Metin)

Euch langweilt der Standard-Ikea-Tisch in eurem Spielezimmer? Dann verwandelt ihn doch in einen riesigen NES-Controller.

Der in Wendlingen am Neckar wohnende Ertan Metin liebt Nintendo. Abgöttisch, wie es den Anschein hat. Seine Wohnung gleicht einem genialen Museum – mit Aufstellern, Spiele-Schränken und natürlich Anspielstationen der wohl wichtigsten Konsolen von Big N. Es fehlte offenbar noch ein passender Tisch. Und den bastelte er sich mit einfachen Mitteln selbst.

Ein Traum von einem Spielezimmer. (Foto: Ertan Metin)
Ein Traum von einem Spielezimmer. (Foto: Ertan Metin)

Folien aus dem Internet

Ertan verwendete einen normalen Ikea-Schreibtisch, den er mal für knapp 50 Euro kaufte. Da dieser bereits lackiert war, eignete er sich prima für seine Modifikation. Er erstellte eigene Klebefolien, die er bei Pixartprinting herstellen ließ. Insgesamt vier Folien waren nötig, um die wichtigsten Stellen anzupassen: die Front-Seite der NES-Konsole sowie das Gamepad für die Tisch-Oberfläche. Schwarzer Lack aus der Spraydose wurde noch benötigt, mit dem wurden die Ränder gestaltet.

Das fertige Werk. (Foto: Ertan Metin)
Das fertige Werk. (Foto: Ertan Metin)

Keine 60 Euro kostete Ertan zufolge diese Tisch-Mod für sein Spielzimmer. Leider weiß der gute Mann nicht mehr, welches Möbelstück er verwendete, doch dürften sehr viele Modelle geeignet sein, wenn ihr die Ausmaße berücksichtigt. In einer Skizze seht ihr, wie das in diesem Fall funktionierte. Und die eigentlichen Folien-Vorlage gibt’s auch hier zum Angucken:

Was ich an diesem Tisch klasse finde: Mit etwas Aufwand und ein klein wenig Geschick beim Anbringen der Aufkleber könnt ihr das selbst machen. Ganz individuell und sichtlich kein Ding der Unmöglichkeit, wie Ertans Kreation beweist.

Der Tisch im Spielezimmer. (Foto: Ertan Metin)
Der Tisch im Spielezimmer. (Foto: Ertan Metin)
Teilen:

Kommentar schreiben