NinTastic

Nostalgische Konsole im gedruckten Gehäuse

30. April 2014 • 8:03 Uhr

Teilen:
NinTastic. (Foto: Thingiverse)

Es ist einfach großartig, was man heutzutage alles für relativ wenig Geld realisieren kann. Wie wäre es mit einer vollwertigen Spielkonsole in einem wunderbaren, selbst gedruckten Gehäuse, das an ein NES erinnert? Alles kein Problem, wie NinTastic verdeutlicht.

Wieder einmal kommt hier ein Raspberry Pi-Minicomputer zum Einsatz, der ein individuelles Gehäuse aus dem 3D-Drucker (Replicator 2) erhielt. Dieses ist optimal auf das B-Modell des beliebten, günstigen Rechners ausgelegt. Zusätzlich ist der Modulschlitz dazu gedacht, eine SD-Speicherkarte zu wechseln. Und Anschlüsse für Controller (USB), TV (HDMI), Netzwerk (LAN) und Strom fehlen natürlich nicht. Auf ThingUniverse erklärt der User Tastic007 alle nötigen Schritte, er bietet sogar die Files für herkömmliche 3D-Drucker an. Und wie ihr aktuelle Emulatoren, zum Beispiel für das NES, verwendet, verrät der gute Mann außerdem.

Steht euch ein 3D-Drucker zur Verfügung, könnt ihr so eine witzige, aber voll funktionsfähige Retro-Konsole zu einem bezahlbaren Preis erschaffen. Und bekanntlich ist der Raspberry Pi auch für andere Zwecke geeignet – zum Beispiel fürs Streamen von Medien-Inhalten….

Weitere Details bekommt ihr bei Thingiverse.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 1. Mai 2014 at 0:05