Nintendo 3DS

Sicherheitslücke lässt euch beliebige Gameboy Color-Spiele zocken!

28. Januar 2015 • 13:36 Uhr

Teilen:
Endlich Pokemon vom GBC auf dem 3DS?! (Foto: Youtube)

Eine kleine Sicherheitslücke sorgt dafür, dass ihr nun mit einem verhältnismäßig geringen Aufwand beliebige Gameboy (Color)-Spiele über die Virtual Console auf eurem 3DS oder 3DS XL zocken könnt. Wie das geht?

Ein Exploit im Web-Browser der Handheld-Konsole von Nintendo ist verantwortlich dafür, dass ihr die Hardware bzw. Software ausdricksen könnt, um so ROMs vom Gameboy oder Gameboy Color verwenden zu können, ohne für diese womöglich im eShop etwas zu bezahlen. Also beispielsweise Homebrew-Games, wie ihr sie auf pdroms.de findet (alles andere ist an dieser Stelle indiskutabel).

Die Funktionsweise ist nicht schwierig: Es wird ein regulär erworbenes Gameboy Color-Spiel gestartet, pausiert und der Browser des 3DS geöffnet. In diesem startet ihr eine spezielle Datei, die wiederum ein von euch gewähltes ROM-File ausführt. Beides habt ihr zuvor auf die SD-Karte geladen.

Der Youtuber KazoWAR zeigt, wie genau das in der Praxis funktioniert, auch hat er die nötigen Daten bei Mediafire hochgeladen. In der Zip-Datei befindet sich eine Readme-Datei mit weiteren Instruktionen. Offenbar könnt ihr auch Gameboy-ROMs einsetzen, sofern ihr ein Gameboy-VC-Spiel besitzt.

Zu große ROMs bereiten übrigens Probleme, und perfekt ist diese Lösung ganzt sicherlich nicht. Aber interessant ist es zu sehen, was dieser Exploit „anrichten“ kann. Auf dem New 3DS (XL) funktioniert dieser Hack übrigens nicht, die neue Handheld-Konsole besitzt einen aktualisierten, wohl bereits geschützten Browser. Ob Nintendo dieses Leck noch stopfen wird? Schauen wir mal.

(via)

Teilen:

Kommentar schreiben