Nintendo Gameboy (Color)

Alte Handhelds als externe Festplatten

5. März 2013 • 11:01 Uhr

Teilen:
Gameboy (Color) als externe Festplatte. (Foto: Etsy)

So ein uralter Gameboy oder Gameboy Color kostet in OVP und sehr gutem Zustand mittlerweile gut und gerne 100 Euro. Noch teurer sind die modifizierten Retro-Handheld-Geräte von 8BitMemory . Die schraubten ihr legendären Nintendo-Geräte auf, entfernten das Innenleben und fügten Festplatten von Western Digital ein.

Das Resultat sind externe Festplatten mit USB 3.0-Port und mindestens 1TB Kapazität. Entsprechend hoch sind die Preise: Für einen 1TB Gameboy Color legt über 126 Euro bei Etsy hin, für einen nostalgischen Gameboy noch 110 Euro.

Benötigt ihr größere oder kleinere HDDs, wendet ihr euch direkt an die Hersteller bei Etsy. Geschickt werden sie auch nach Europa, das kostet 20 Euro extra. Und nein – benutzen könnt ihr die Gameboys leider nicht mehr. Wäre ja zu schön gewesen. Allerdings sind diese externen Festplaten auf jeden Fall Blickfänge, oder etwa nicht?

Beiläufig erwähnt: Diese speziellen Gameboys stammen von den gleichen Leuten, die schon NES-Module in Festplatten verwandelten. Von diesen werden noch etliche verkauft…

(via GoNintendo)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 5. März 2013 at 12:03