Nintendo Sheikah Switch

Außergewöhnliche Konsole in The Legend of Zelda-Optik

5. Juli 2017 • 12:12 Uhr

Teilen:
Sehr edel. Aber nicht günstig. (Foto: MakoMod)

Wow! Besteht diese Nintendo Switch aus Stein und Holz? Nicht ganz. Aber die modifizierte Konsole im Stil von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ kann sich sehen lassen!

MakoMod hat es mal wieder getan. Der Modder schnappte sich eine Nintendo Switch und erstellte in mühevoller Kleinarbeit eine ganz spezielle Konsole. Vier Monate brauchte der Spanier für sein Werk. Unter anderem kam Pinienholz zum Einsatz, um die Joy-Con-Controller zu verzieren. Gesägt, verarbeit und bemalt musste dieses natürlich auch werden.

Eine ganz spezielle Zelda Switch

Messing, Kunstleder, Epoxidharz und Acrylfarben wurden für weitere Komponenten benötigt. Die Steinoberfläche der Dock-Station wird also nur vorgegaukelt, sieht aber trotzdem hervorragend aus. Die LEDs der Switch wurden von MakoMod sogar so verändert, dass sie den Eindruck erwecken, Feuer würde lodern.

Der Name macht es schon deutlich: MakoMod lehnt sich bei der Gestaltung an die Sheikah-Anspielungen aus „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ an. Das geheimnisvolle Volk wird so auf eine ganz besondere Art und Weise geehrt, wie ich finde.

Und kaufen könnt ihr die einsatzbereite Konsole ebenfalls. Bei eBay bietet der Schöpfer seine Modifikation an. Den Preis von 610 Euro finde ich gar nicht mal so hoch. Aber im Vergleich zu einer normalen Switch ohne individueller, einmaliger Verzierung ist das natürlich kein Schnäppchen. Trotzdem: echt gute Arbeit!

Summary
Nintendo Sheikah Switch: Außergewöhnliche Konsole in The Legend of Zelda-Optik
Article Name
Nintendo Sheikah Switch: Außergewöhnliche Konsole in The Legend of Zelda-Optik
Description
Wow! Besteht diese Nintendo Switch aus Stein und Holz? Nicht ganz. Aber die modifizierte Konsole im Stil von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ kann sich sehen lassen!
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 10. Juli 2017 at 16:07