Nintendo Smart Boy

So würde das Smartphone von Big N aussehen?!

20. Juli 2015 • 11:43 Uhr

Teilen:
Smartphone und mehr - schöne Idee. (Foto: Pierre Cerveau)

Nintendo entwickelt bereits Apps für Android und iOS. Das brachte der leider verstorbene Firmenboss Satoru Iwata noch auf den Weg. Rein spekulativ, aber faszinierend sind die Entwürfe eines vermeintlichen Smart Boy – einem passenden Smartphone von Big N.

Diese Artworks stammen von dem Designer Pierre Cerveau, der sich einige interessante Gedanken zu einer neuen Handheld-Konsole von Nintendo machte. Herausgekommen ist der Smart Boy (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Case, das tatsächlich geplant ist) mit einigen neckischen Elementen. Beispielsweise lässt sich ein externer Controller, das so gennannte Game Bat anschließen, dadurch wird das Telefon zu einer vollwertigen Handheld-Konsole. Ebenfalls verfügt das Smartphone über modulare Ansätze: Wechselt die Kamera oder den internen Speicher bei Bedarf. Ansonsten sei der Smart Boy ein modernes Android-Smartphone mit Anspielungen an den guten, alten Gameboy.

Smart Boy mit Controller-Aufsatz. (Foto: Pierre Cerveau)
Smart Boy mit Controller-Aufsatz. (Foto: Pierre Cerveau)

Nur ein Konzept

Vor allem ist der Smart Boy eines: eine amüsante Spinnerei des Künstlers. Ob so etwas jemals von Nintendo kommt? Ich gehe nicht davon aus, so schön der Ansatz auch wäre. Trotzdem stecken ein paar clevere Elemente drin: Der modulare Aufbau des Smartphones ist spätestens seit Googles Project Ara ein reales Thema der Zukunft. Mit einem separat erhältlichen Controller würde man das „Eingabeproblem“ für anspruchsvollere Games umschiffen. Aktuelle Smartphone-Hardware wäre in jedem Fall leistungsstark genug für moderne Nintendo-Spiele – zweifelsohne. Und Telefone von Firmen, die sonst nichts mit diesem Segment am Hut haben, sind auch gar nicht mal so selten geworden – man denke hier nur an die Porsche-Geräte von BlackBerry oder beispielsweise das Marshall London – ein Smartphone von einer Firma, die sonst eigentlich Gitarrenverstärker baut. Neuerdings suchen sich Konzerne neue Märkte. Man stelle sich vor, Nintendo würde sich beispielsweise ein Samsung als Kooperationspartner für Nintendo-Mobiltelefone ins Boot holen – why not?

Schauen wir mal, ob da in Zukunft vielleicht doch mal was aus dem Grundgedanken wird. Bis dahin schaut doch mal auf der Webseite von Pierre vorbei. Er bastelte in der Vergangenheit auch andere Entwürfe…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 21. Juli 2015 at 20:07