Normandy, Alliance Fighter & Co.

Raumschiffe aus Mass Effect für den Schreibtisch

12. Januar 2013 • 8:00 Uhr

Teilen:
Beeindruckend und teuer: Sovereign Reaper Ship. (Foto: EntertainmentEarth)

Traurig, dass es mit „Mass Effect“ (vorerst) vorbei ist? Tröstet euch doch mit der Normandy SR-1 als Modell-Raumschiff? Im Juli wird es gleich zwei Varianten für Sammler und Liebhaber des BioWare-SciFi-Spektakels geben.

Die SR-1 im Silbermetall-Stil ist auf 1500 Exemplare limitiert, also relativ selten und somit gewiss auch attraktiv für „Mass Effect“-Fans. Die klassisch normale Alternative ist offenbar keine Seltenheit. Beide sind gar nicht mal so teuer.

Im Metallic-Look kostet sie bei EntertainmentEarth knapp 40 US-Dollar zzgl. Versand, im normalen Design 29,99 Dollar. Beide Schiffe sind rund 16,50 Zentimeter groß.

Übrigens sind sie im offiziellen Bioware-Onlineshop etwas kostspieliger – warum auch immer. Dort findet ihr auch nicht das mächtige Sovereign Reaper-Schiff, das mit seinen fast 50 Zentimetern wirklich riesig ist. Von diesem werden nur 1000 Stück weltweit angeboten. Das Flaggschiff, welches in Zusammenarbeit zwischen Dark Horse und den Spieleentwicklern entstand, kostet allerdings auch beachtliche 300 US-Dollar. Die Auslieferung erfolgt ebenfalls im Juli 2013.

Noch immer nicht genug? Okay, wie wäre es dann mit dem SX3 Alliance Fighter? Der ungefähr 13,5 Zentimeter große Flieger liegt bei 29,99 Dollar und düst ab April 2013 womöglich zu euch – wenn ihr wollt. Aktuell ausverkauft ist dann noch die Normandy SR-2, die sonst 34,99 Dollar kosten würde. Dieses Cerberus-Schiff stammt aus „Mass Effect 2“ und wurde der digitalen Vorlage detailgetreu nachempfunden – wie freilich auch die anderen Kreationen.

Welches Raumschiff wäre euer Favorit?

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 12. Januar 2013 at 8:01