Nosulus Rift

So ekelig ist die Riech-Maske von Ubisoft!

17. August 2016 • 15:53 Uhr

Teilen:
Kein Fake! (Foto: Ubisoft)

Nosulus Rift von Ubisoft gibt es wirklich. Mit dem Nasenaufsatz riecht ihr, wenn Figuren im nächsten „South Park“-Spiel pupsen. Echt jetzt!

Ehrlich gesagt dachte ich wirklich, Nosulus Rift wäre ein Werbegag von Ubisoft, um das kommende „South Park“-Abenteuer „Die rektakuläre Zerreißprobe“ zu bewerben. Gut, Reklame für das Game ist es wirklich, aber die Peripherie für ein noch „intensiveres“ Erlebnis existiert. Es dient dazu, für Aufmerksamkeit auf allerlei Events zu sorgen, aktuell kann es auf der Gamescom in Köln getestet werden. Die Franzosen stellten ihr Gadget auf diese Art und Weise vor…

So funktioniert Nosulus Rift

Nosulus Rift stammt von dem Unternehmen Buzzman, das auf Marketing und auffällige Produkte für Konzerne (wie Ubisoft) spezialisiert ist. Die Verantwortlichen scheuten keine Mühe, auch Experten aus dem Bereich Parfümerie (Isabelle Ferrand zum Beispiel) wurden beauftragt, um möglichst authentische Pups-Düfte zu kreieren. Diese werden von Nosulus Rift aus wechselbaren Kapseln versprüht, sobald im Spiel eine passende Szene gezeigt wird. Sensoren nehmen hierzu die Umgebungsgeräusche auch außerhalb des vom Menschen hörbaren Spektrums auf und aktivieren die Maske, sobald im Spiel eine Furzsequenz präsentiert wird. Clever, das muss man schon sagen. LEDs wechseln außerdem die Farben und die Maske wird über Bluetooth mit der Sensor-Hardware verbunden. Keine nervigen Kabel also.

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Nosulus Rift nicht wirklich lecker ist. Etwas angewidert waren zum Beispiel die Redakteure von GameSpot, die das Teil auf der Gamescom unbedingt aufsetzen wollten…

Wenig begeistert ist auch die Dame von ZoomInGames, die allerdings ziemlich gelassen bleibt. Stinkt wohl doch nicht so stark? :-)

Der Autor bei dailystar meint sogar, in seiner 30-jährigen Videospiel-Geschichte noch nie so etwas vorgesetzt bekommen zu haben. Stellt euch faule Eier vor – genau das ist es, was ihr auf euer Näschen bekommt. Na, danke auch!

Keine neue Idee

Die Idee ist übrigens nicht neu: Es gab schon einige Projekte Richtung „Riechen“ in virtuellen Welten, beispielsweise Feelreal. Ein fertiges Produkt zum Kaufen hat bis auf Ubisoft allerdings noch niemand hinbekommen.

Würdet ihr das Gerät kaufen? (Foto: Ubisoft)
Würdet ihr das Gerät kaufen? (Foto: Ubisoft)

Wäre das was für euch? Würdet ihr euch eine limitierte Edition des Spiels mit dieser Maske kaufen? Vielleicht überlegt es sich Ubisoft ja noch bis zum 6. Dezember 2016? Dann erscheint „Die rektakuläre Zerreißprobe“ für PC und Konsolen.

Teilen:

Kommentar schreiben