Oculus Rift

Faszination Virtual Reality und spannende Projekte #1

28. April 2014 • 13:33 Uhr

Teilen:
Mario 64 mit Oculus Rift? Aber es gibt noch weitere verrückte Ideen... (Foto: Youtube)

Die VR-Brille Oculus Rift scheint regelrecht zu einem Trendprodukt zu werden, was durch den Kauf durch Facebook sicherlich noch angeheizt wird. Prima, aber was könnt ihr mit dem Gerät anfangen, wenn es vermutlich 2015 regulär in den Handel kommt? In unserer neuen Reihe stellen wir euch in regelmäßigen Abständen aktuelle Entwicklungen, Prototypen und verrückte Ideen vor. Willkommen in der April 2014-Ausgabe zu Oculus Rift: Faszination Virtual Reality und spannende Möglichkeiten!

Mit dem Pferd ausreiten

Auf einer Oculus Rift-Präsentation in Japan wurde kürzlich ein schon ziemlich schräges Erlebnis vorgestellt. Ihr nehmt auf einem sich bewegenden Sitz Platz, setzt euch die Oculus Rift-Brille auf und reitet los. Der Pferdesimulator sieht schon amüsant aus, könnte aber auch den Würgereflex gehörig anregen. Palmer Lucey, Miterfinder von Oculus Rift, probiert diese Erfindung kürzlich selbst aus – so 100%ig überzeugt ist er nicht, oder? Also ich bin mir nicht so ganz sicher…

Ob daraus jemals ein finales Produkt wird? Tja – why not? Im Land der aufgehenden Sonne ist alles möglich. Als Trainingsgerät für Sportler dürfte der Ansatz allerdings nicht uninteressant sein.

Holodeck? Die USS Voyager besuchen!

Der Entwickler Thomas Kadlec scheint ein großer Fan von „Star Trek“ zu sein. Er baute digital die USS Voyager nach, um sie mittels Oculus Rift in der dritten Dimension betreten zu dürfen. Gegenwärtig existiert nur die Brücke, weitere Komponenten dürften wohl bei Interesse der Anhänger folgen. Die frühe Fassung der interaktiven Software sieht schon sehr vielversprechend aus, findet ihr nicht auch?

Übrigens gehört diese Software zu den ersten Oculus Rift-Titeln, die auf der Unreal Engine 4 basieren.

Reise zu weit entfernten Orten

Eine traurige Geschichte: Einer im Sterben liegenden Frau konnte mit Oculus Rift ein Traum erfüllt werden. Ihre Enkelin ermöglichte ihr die Reise zu ein paar Orten, die ihre Oma in ihrem Leben nicht mehr erreichen konnte. Beispielsweise flog sie virtuell in die Toskana. Dort traf sie sogar auf ein verstorbenes Haustier – dank einer alten Google-Street-View-Aufnahme. Schluchz.

Roberta Firstenberg wollte ihrer Großmutter eigentlich noch weitere Gebiete präsentieren, die Dame starb allerdings einige Wochen vor der Fertigstellung einer virtuellen Welt mit vielen Schauplätzen. Dennoch: Eine wunderbare Idee, die verdeutlicht, dass man Oculus Rift unter anderem als Therapiemittel verwenden kann. Das passt gut zu dem VR-Projekt gegen Alzheimer.

Der Klassiker: Achterbahnfahrt!

Das ist klar: Keine VR-Idee ohne eine virtuelle Achterbahnfahrt. Vermutlich werden uns hier sehr viele Spiele und Simulatoren in der Richtung erwarten – dieses Video ist nur ein exemplarisches Beispiel. Aua!

Sonic VR

Große Spieleentwickler halten sich mit entsprechenden Ankündigungen noch zurück, aber es gibt genügend Hobbybastler, die sich ein Dev-Kit von Oculus Rift zugelegt haben. Einer von ihnen hat einen Prototypen für ein potentielles „Sonic“-Spiel entworfen. Die technische Basis ist die Unreal Engine 3 und natürlich die VR-Brille.

Das Resultat scheint noch nicht perfekt zu sein, aber das Potential ist erkennbar, oder? Hier wären wir dann wieder bei einer interaktiven Achterbahnfahrt mit dem kultigen Igel. Wenn Oculus Rift ein Erfolg wird, dürfte SEGA sicher selbst auf diese Idee kommen.

Der Macher von diesem „Sonic“ hat noch ein paar andere kuriose Ansätze: Alte SNES-Spiele mit Oculus Rift? „Mario 64“ mit Oculus Rift? „Zelda“ mit Oclus Rift? Schaut mal im Youtube-Kanal von Chadtronic vorbei.

Technolust

„Technolust“ soll zu den ersten kommerziellen Spielen für „Oculus Rift“ werden. Das Cyberpunk-Abenteuer erinnert etwas an „Blade Runner“  – wie passend. Das Kickstarter-Projekt wurde bereits erfolgreich finanziert, also wird es mit etwas Glück auch zum Release der Brille fertig.

Weitere Details und die Chance, selbst Geld vorzuschießen – bei Kickstarter.

Endlich ein funktionierendes Hoverboard!

Eine herrliche Sache: Fühlt euch wie Marty McFly aus “Zurück in die Zukunft II“. Steigt auf ein Hoverboard und düst los. Okay, in Wirklichkeit kommen das Wii Balance Board und Oculus Rift zum Einsatz, doch das Erlebnis dürfte wohl relativ authentisch sein.

Der Clou: Kieran Lord, Schöpfer der Software, bietet seine Lösung gratis zum Download an. Klickt euch hier zu Reddit und stöbert etwas in den Kommentaren, um mehr über die Erfindung zu erfahren.

Vorsicht! BOMBE!

“Keep Talking and Nobody Explodes” nennt sich die Software, die eine Gruppe cleverer Entwickler kreiert hat. Bei diesem Spiel gilt es, gemeinsam eine Bombe zu entschärfen. Für Authentizität sorgen nicht nur die Teamwork-Aspekte, sondern natürlich auch die Oculus Rift-Brillen, die alle Teammitglieder tragen sollten. Zur Steuerung verwendet man die Razer Hydra – das ist zumindest der Plan.

Bei GitHub bekommen Interessierte sogar die nötigen Downloads für diese kooperative Bombenentschärfung. Weitere3 Fakten gibt’s auf der extra eingerichteten Webseite.

Habt ihr diesen Monat auch etwas gefunden, was hier in der Liste fehlt? Schreibt es in die Kommentare!

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 13:37 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 30. April 2014 at 9:04