Parrot Mambo FPV

Highspeed-Drohne aus der Ego-Perspektive erleben

15. September 2017 • 12:45 Uhr

Teilen:
Drohne für Ego-Sicht. (Foto: Parrot)

Ihr braucht keinen teuren Quadrocopter, um rasende Flüge aus der First-Person-Sicht zu überstehen. Die Mambo FPV von Parrot bringt Highspeed zum günstigen Preis.

Die Mambo FPV geht preislich schon ab 109 Euro (UVP) los, ist also deutlich billiger als eine Profi-Lösung zum Beispiel von DJI. Geboten wird euch im Grunde alles, was ihr für flotte Flugmanöver braucht. Mit bis zu 30 km/h düst die kleine Drohne umher, dank Drei-Achsen-Beschleunigungsmesser und Drei-Achsen-Gyroskop sowie Ultraschallsensor und Drucksensor bleibt sie stabil.

Klein, mit aufsteckbarer Kamera und VR-Brille. (Foto: Parrot)
Klein, mit aufsteckbarer Kamera und VR-Brille. (Foto: Parrot)

Ihr steuert die Mambo FPV über Bluetooth mit eurem Smartphone, präziser dürfte die Kontrolle mit dem Parrot Flypad sein. Das ist ein Controller im Stil eines Gamepads, der über einstellbare Joysticks und Bedienknöpfe sowie eine Reichweite von bis zu 100m verfügt. Ohnehin gibt’s allerlei Modi für Einsteiger und Profis.

Parrot Mambo im FPV-Modus

Interessant ist zudem der FPV-Modus. Durch die mitgelieferten Cockpitglasses 2 seht ihr das Geschehen aus dere Ego-Sicht. Euer Smartphone streamt die Inhalte von dem Quadrocopter zur Brille, ein Blickfeld von 96 Grad wird versprochen. Die fest verbaute VGA-Kamera mit 0,3 Megapixeln ist glücklicherweise nicht für die Inhalte verantwortlich, sondern eine zusätzliche HD-Cam mit 120 Grad-Sichtfeld und 720p-Aulösung. Die wird direkt auf den Copter gesteckt und bringt Videos sowie Fotos direkt zum Mobilktelefon. Ansonsten werden Daten auf einer microSD-Speicherkarte gesichert.

Für besagte 109 Euro erhaltet ihr quasi das Einstiegspaket der Mambo FPV. Möchtet ihr keine Kompromisse eingehen, werden 179 Euro (UVP) fällig. Im Preis inbegriffen sind der Controller, die Cockpitglasses 2-Brille, die zusätzliche HD-Kamera und ein Propellerschutz. In jedem Fall hält der Akku bis zu 10 Minuten, bevor er wieder aufgeladen werden soll.

Die erhältlichen Bundles

Parrot Mambo Fly
1 Parrot Mambo
1 Set Propellerschutz
1 Batterie
1 USB/Micro USB-Kabel
1 Quick Start Guide
UVP: 109 €

Parrot Mambo Mission
1 Parrot Mambo
1 Cannon
1 Grabber
1 Clip
1 Parrot Flypad
1 Set Propellerschutz
1 Power batterie
1 USB/Micro USB-Kabel
1 Quick Start Guide
UVP: 159 €

Parrot Mambo FPV
1 Parrot Mambo
1 FPV HD-Kamera
1 Parrot Cockpitglasses 2
1 Parrot Flypad
1 Set Propellerschutz
1 Power batterie
1 USB/Micro USB-Kabel
1 Quick Start Guide
UVP: 179

Für mich klingt das wirklich nach einem interessanten Highspeed-Drohnen-Paket mit FPV-Feature. Nicht zu teuer, aber auch kein wertloser Plunder – könnte spaßig sein. Ab diesen Monat ist die Mambo FPV erhältlich, darunter bei Amazon. Dort ist derzeit nur die normale und bereits seit längerer Zeit verfügbare Minidrone Mambo verfügbar. Das neueste Modell folgt sicher in Kürze.

Summary
Parrot Mambo FPV: Highspeed-Drohne aus der Ego-Perspektive erleben
Article Name
Parrot Mambo FPV: Highspeed-Drohne aus der Ego-Perspektive erleben
Description
Ihr braucht keinen teuren Quadrocopter, um rasende Flüge aus der First-Person-Sicht zu überstehen. Die Mambo FPV von Parrot bringt Highspeed zum günstigen Preis.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben