Philips 242G5DJEB

Leistungsfähiger Gaming-Monitor mit 144Hz

5. September 2013 • 11:33 Uhr

Teilen:
Philips 242G5DJEB (Foto: Philips)

ASUS war mit dem VG278HE der erste Anbieter eines Gaming-Monitors mit 3D-Darstellung und 144Hz-Panel. Jetzt stellte Philips auf der IFA 2013 den 242G5DJEB vor. Auch hier möchte man mit der hohen Bildaufbaurate punkten, aber auch mit anderen Stärken.

Offiziellen Aussagen zufolge soll der Philips 242G5DJEB explizit für Gamer gedacht sein, die die Helligkeit von 350 cd/m², besagte 144 Hz und die Reaktionszeit von 1ms zu schätzen wissen. Mit einem Kontrast von 80.000.000:1 (SmartContrast) bzw. 1000:1 (typisch) ist das Gerät ebenfalls auf der Höhe der Zeit. An Anschlüssen mangelt es nicht: VGA, DVI-Dual-Link, HDMI, MHL-HDMI, DisplayPort 1.2, 4 USB 3.0-Anschlüsse, SmartKeypad, Seperate Sync, Sync on Green und ein HDMI-Audioausgang sind standardmäßig dabei.

SmartKeypad? Was soll das sein? Dies ist eine eigens designte Fernbedienung mit Schnellzugang zu den Monitor-Optionen. Eine intuitive Bedienung am Monitor soll hierdurch möglich sein. Die sogenannte SmartFrame-Funktion wiederum justiert intelligent den RGB-Gain-Wert, sodass das Finden von Gegnern in Spielen vereinfacht wird – so die Theorie. Und mit SmartSize kann man die Bildgröße individuellen Vorstellungen anpassen.

Gut klingt die Anpassungsfähigkeit: bis zu 13 Zentimeter lässt sich der Monitor in der Höhe verstellen, eine Schwenk- und Pivotfunktion bekommt man außerdem. Das Drehen um 90 Gre ins Hochformat soll innerhalb von Sekunden möglich sein. Wer möchte, bringt den Philips 242G5DJEB an der Wand an.

3D beherrscht der 24 Zoll-Monitor übrigens nicht, dafür kostet er nur unverbindliche 389 Euro. Ab sofort ist das gute Stück, das mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 18,58 Watt das Energy Star 6.0-Zertifikat verdient hat, im Handel erhältlich.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 5. September 2013 at 11:09