Phonesoap

Endlich keimfrei! Desinfektions-Gerät für Euer Smartphone

7. Februar 2014 • 13:14 Uhr

Teilen:
Endlich! Klinisch rein dank PhoneSoap! (Foto: phonesoap.com)

Igitt! st es nicht eklig, wenn man dazu genötigt wird, sein Smartphone anderen Personen zu leihen? Die fingern dann auf dem Display herum und hinterlassen fettige Flecken. Oder sie wollen gar damit telefonieren! Sie atmen es an, heben es an ihre Ohren und je nach Frisur kommt es zudem noch in Kontakt mit deren Haar! Im Grunde fast schon ein Fall für den Sondermüll!

Aber auch, wenn man nur selbst sein Handy bedient, ist man vor Bakterien und Viren nicht gefeit. Da hilft nur eines: Die regelmäßige Reinigung seines mobilen Geräts!

Dazu benötigt man im Grunde natürlich nur ein schonendes Reinigungs-Spray und ein staubfreiches Tuch. Doch warum selbst aktiv werden, wenn einem die moderne Technik weiterhelfen kann? So zum Beispiel das Desinfektions-Gadget Phonesoap!

Entgegen seinem Namen wird Euer Smartphone in dem Kästchen nicht in Seifenlauge gebadet, sondern stattdessen zirka vier, fünf Minuten mittels UV-Bestrahlung von potentiellen Krankheitserregern gereinigt. Praktischerweise kann Phonesoap zusätzlich als Ladegerät genutzt werden, wodurch es gleich einen doppelten Nutzen mit sich bringt.

Wer sich das in schwarz oder weiß erhältliche Reinigungs-Gerät nach Hause holen möchte, kann es direkt auf der Website phonesoap.com bestellen. Der Preis für die künftig keimfreie Geräte-Nutzung liegt bei 49,95 US-Dollar.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , ,

Zuletzt aktualisiert: 13:17 Uhr

Kommentar schreiben